Konzert der Jugend

Nachwuchs spielt Titel aus Film und Fernsehen

Mit einem breiten Potpourri von Titeln wusste der Nachwuchs des Musikzugs Ennest zu überzeugen.

Ennest. Das Konzert der beiden Nachwuchsorchester Zukunftsmusik und Jugendblasorchester des Musikzugs Ennest fand dieses Jahr erstmalig am Tag der deutschen Einheit in der St. Margaretha Kirche in Ennest statt. Vor vollbesetztem Haus hatten die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit, das Ergebnis der wochenlangen Probearbeiten präsentieren zu können.

Nach drei gemeinsam vorgetragenen Stücken von Jacob de Haan unter der Leitung von Robin Lakomek, eröffnete das Jugendblasorchester mit der „Festival Overture“ von Hans van der Heide unter dem Dirigat von Frank Regeling den zweiten Konzertteil. Es folgten die Musikkompositionen „Morning has broken“, „Where the River flows“ sowie die Originalmusik zu „Mission Impossible“. Besonders eindrucksvoll präsentierte das Jugendblasorchester das Stück „Music from Breaveheart“, in dem bekannte Melodien des gleichnamigen Filmes von Mel Gibson vertont wurden. Die Solistinnen Anne Prüfert, Mona Pospischil (beide Flöte) und Steffi Goldammer (Saxophon) überzeugten hierbei mit ihrem musikalischen Können.

Abgeschlossen wurde das Konzert mit dem gemeinsamen Stück „Pirates of the Caribbean“, wieder unter der Leitung von Robin Lakomek, der nach einigen Jahren als musikalischer Leiter der Zukunftsmusik den Taktstock in jüngere Hände weiter gibt. Neuer Dirigent der Zukunftsmusik wird Julius Griese – selbst Trompeter im Jugendblasorchester und Sinfonischen Blasorchester.

Mit einigen Seitenhieben an die Satzkollegen, Informationen und Scherzen über die Stücke führten Julius Griese, Mona Pospischil, Anne Prüfert und Jakob Springob durch das Programm.

Alle Kinder und Jugendlichen, die gerne ein Instrument erlernen möchten oder auf der Suche nach einem passenden Orchester sind, sind jederzeit eingeladen, bei den Proben donnerstags außerhalb der Schulferien vorbeizuschauen (Zukunftsmusik: 17.45 bis 18.15 Uhr, Jugendblasorchester 18.30 bis 19.45 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare