Ein kräftiges „Ihne-Tal“

Prinzeneinführung, Großer Sitzungsball und Prinzenfrühschoppen im Ihnetal

Die Ihnetaler freuen sich schon auf die Prinzeneinführung und den Großen Sitzungsball.

Ihnetal. Die Proben laufen auf Hochtouren, die Generalprobe ist mittlerweile gemeistert und der neue Prinz steht schon in den Startlöchern. Jetzt sind es nur noch zwei Tage bis das Geheimnis um die neue Tollität und somit dem Nachfolger des noch amtierenden Prinzen Matthias I. Richter gelüftet wird.

Am Freitag, 22. Februar, steht die Prinzeneinführung der Karnevalsgesellschaft Ihnetal auf dem Programm. Einlass ist ab 18 Uhr und um 19.11 Uhr kann das Spektakel im Vereinshaus Ihnetal beginnen. Natürlich wird die Proklamation des neuen Prinzen im Mittelpunkt stehen. Aber auch die zahlreichen Tänze der heimischen und befreundeten Garden, des Tanzpaares Celina und Enrico, der Auftritt der Kölsch Connection und viele weitere Programmpunkte werden den Ihnetalern einen stimmungsgeladenen Abend bis spät in die Nacht bescheren.

Weiter geht es einen Tag später, 23. Februar, mit dem Großen Sitzungsball der KG Ihnetal. Einlass ist erneut um 18 Uhr, Beginn um 19.11 Uhr im Vereinshaus Ihnetal. Auch hier kann das Publikum erneut zahlreiche Tänze der heimischen und befreundeten Garden bestaunen. Außerdem wird Ausbilder Schmidt zu Gast bei den Ihnetalern sein – da bleibt bestimmt keine Auge trocken. Das Duo Franthocello tritt in diesem Jahr zum 25. Mal im Ihnetal auf und ist aus den Reihen der Aktiven gar nicht wegzudenken.

Der neue Tanz des Männerballetts wird den Großen Sitzungsball beenden – zumindest das Programm. Denn gefeiert wird bestimmt wieder bis in den frühen Morgen. Beide Sitzungen im Vereinshaus Ihnetal sind bereits ausverkauft.

Mit einem Prinzenfrühschoppen am Rosenmontag, 4. März, feiert die KG eine Premiere. Im Café Gräfe werden an diesem Tag ab 11.11 Uhr der neue Kinderprinz Nico und der neue Prinz im Ihnetal gemeinsam mit vielen Jecken feiern und sich auf den großen Abschluss am Veilchendienstag einstimmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare