1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Attendorn

Krippenspiel als Höhepunkt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Beim alljährlichen Ennester Weihnachtskonzert war die Schützenhalle wieder gut besucht. Vor vollbesetzten Reihen schafften die Musiker, Sänger und Schauspieler des Dorfes eine weihnachtliche, beschauliche Atmosphäre.

Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Ennest eröffnete unter der Leitung von Ingo Samp den stimmungsvollen Nachmittag mit dem "Halleluja" aus Händels Oratorium "Messias". Chorleiter Michael Rinscheid präsentierte mit dem Frauenchor "Westfalia" Ennest "Weihnachtsfrieden" und "Stille, schlaf ein mein Kind". Nach dem "O Du Fröhliche", vorgetragen vom Musikzug, sangen die Herren des MGV "Westfalia" Ennest, unter der bewährten Leitung von Alexander Weber, von "Weihnachtsglocken" und "Als die Welt verloren".

Höhepunkt war wie in jedem Jahr das Krippenspiel, aufgeführt von der Theater-AG der Viertklässler der Grundschule Ennest. Für ihre Aufführung erntete die junge Truppe großen Applaus.

Mit einem Arrangement von Guido Rennert zu "Alle Jahre wieder" beendete der Musikzug das Konzertprogramm. Abschließend lud der Vorsitzende Marc Gajewski ein, mit dem Musikzug Weihnachtslieder anzustimmen.

Auch interessant

Kommentare