Lionsfreunde unterstützen heimische Kindergärten

Ernst Vollmer, Josef Platte und Lambert Stoll vom Lionsclub Attendorn freuten sich, dass sie den Vertretern der heimischen Kindergärten eine Spende in Höhe von 12.146 Euro überreichen konnten. Foto: Andrea Vollmert

12.146 Euro aus der Adventskalender-Aktion — Hilfe benötigt

Attendorn/Helden. (avo)

Die Lionsfreunde aus Attendorn haben im vergangenen Jahr erstmalig einen Adventskalender herausgegeben. Mit dem Erlös sollten alle Kindergärten im Raum Attendorn und Finnentrop unterstützt werden. "Die Ernte ist voll eingebracht", verkündete jetzt Lions-Präsident Josef Platte bei der Übergabe der erwirtschafteten Spenden. 3000 Kalender zum Preis von jeweils fünf Euro wurden an den Mann und an die Frau gebracht. So wurde jetzt den einzelnen Gruppen der 24 Kindergärten der Erlös überreicht. Jede der 57 Gruppen erhielt 200 Euro zur freien Verfügung. Bei der Übergabe wurde schnell klar, dass die Kindergärten auf jede Hilfe und Unterstützung angewiesen sind. "Kindeserziehung sollte ein festes Fundament haben", wünschte sich Josef Platte, der diese Aktion gerne als Vorbild sehen möchte für andere Firmen und Institutionen, damit in den Kindergärten sorgenfreier gearbeitet werden kann.

Die Adventskalender-Aktion kann somit als voller Erfolg bezeichnet werden. Hinter jedem der 24 Kläppchen verbargen sich wertvolle Geld- und Sachpreise (der SAUERLANDKURIER berichtete).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare