Mecklinghauser verteidigt Titel

Maurice Marke bleibt Clubmeister des Golfclubs Repetal

Bei der Siegerehrung (v.l.): Ludger Weier, Thomas Schrüllkamp, Volker Schnepp, David Menke, Herbert Hungenbach, Pierre Louis Platte, Josef Schäfer, die Clubmeister Maurice Marke und Anke Dunschen, Marion Fillinger, Betty Pilsner, Beate Schröter und Monika Barutta.

Niederhelden – Maurice Marke aus Mecklinghausen ist alter und neuer Clubmeister im Golfclub Repetal. Der 24-jährige Student verteidigte bei den Clubmeisterschaften seinen Titel in der Finalrunde gegen David Menke und seinen Bruder Philipp Marke.

Lediglich ein Schlag trennte die drei Konkurrenten nach der 1. Runde: Der ältere Philipp Marke hatte mit einer 78er Runde die Führung vor David Menke und Maurice Marke (je 79 Schläge) übernommen. 

Während Philipp dann am Sonntag mit der gleichen Schlagzahl ins Clubhaus kam, lieferten sich David Menke und Maurice Marke einen heißen Kampf um den Titel. Die 75er Runde von David Menke konterte Maurice mit einer 72 (einen Schlag über Platzstandard) und konnte somit mit drei Schlägen Vorsprung nach zwei Runden seinen Titel verteidigen.

Auch bei den Damen herrschte Spannung, lagen doch mit Anke Dunschen, Vorjahressiegerin Agnes Geisel und Marion Fillinger gleich drei Spielerinnen schlaggleich (89) im Rennen um den Titel. Die konstant spielende Anke Dunschen wiederholte dann ihr Vortagesergebnis mit 89 Schlägen und konnte sich damit von ihren Konkurrentinnen absetzen und wurde mit fünf Schlägen Vorsprung auf Marion Fillinger Clubmeisterin. Auf den dritten Platz schob sich mit Runden von 93 und 91 Schlägen noch Monika Barutta vor.

Insgesamt konnte Vorstandsmitglied und Spielführer Klaus Olberg bei der Siegerehrung auf ein gelungeness Clubevent mit über 140 Teilnehmern an den zwei Spieltagen zurückblicken. Neben den „Hauptpersonen“ – den Clubmeistern bei den Damen und Herren – konnte er mit Marion Fillinger und Herbert Hungenbach auch die Sieger in den Senioren-Konkurrenzen ehren. Der erst 14-jährige Jugend-Clubmeister Pierre Louis Platte erspielte am Samstag eine Runde mit 82 Schlägen. 

Besondere Auszeichnungen gingen in zusätzlichen Wertungen an Beate Schröter, Betty Pilsner und Inge Hessmann (Seniorinnen Netto 1-3), Josef Schäfer, Volker Schnepp und Martin Vitt (Senioren Netto 1-3), Thomas Schrüllkamp, David Menke und Ludger Weier (Herren Netto 1-3) sowie an Monika Barutta (Damen Netto 1).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare