1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Attendorn

„Licht an“ in der Attendorner Innenstadt

Erstellt:

Von: Andrea Vollmert

Kommentare

Weihnachtsbeleuchtung Weihnachten Innenstadt Martinimarkt 2019 bei Nacht Nachtaufnahme
Das Anbringen der Weihnachtsbeleuchtung sorgt am kommenden Wochenende für Sperrungen in der Attendorner Innenstadt. © Andrea Vollmert

Im Zentrum der Hansestadt starten die ersten Weihnachtsvorbereitungen. So beginnt in der Niedersten Straße und Ennester Straße am Wochenende, 30. und 31. Oktober, die Anbringung der Weihnachtsbeleuchtung. 

Attendorn - „Auch in diesem Jahr dürfen sich Einzelhändler, Kunden, Gastronomen und Besucher wieder auf eine sehr schöne Beleuchtung freuen“, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Attendorn. Den Anfang machen die Niederste Straße und die Ennester Straße, wenn dort die beleuchteten Motive den Bereich wie in den Vorjahren in ein Lichtermeer verwandeln. Das Anbringen der Weihnachtsbeleuchtung macht jedoch eine zweitägige Vollsperrung dieser Straßen für den Straßenverkehr notwendig. Denn aus montagetechnischen Gründen muss ein Hubsteiger in der Mitte der Fahrbahn positioniert werden.

Die Arbeiten erfolgen am Samstag, 30. Oktober, in der Zeit von 6 bis 15 Uhr und am Sonntag, 31. Oktober, in der Zeit von 8 bis 18 Uhr. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, diesen Bereich an beiden Tagen zu umfahren.

Die Sperrung gilt lediglich für den Autoverkehr, Fußgänger und Radfahrer können die Bereiche passieren.

Danach werden in der Innenstadt ab Dienstag, 2. November, die Kronen von zahlreichen Bäumen mit Lichterketten geschmückt, sodass dann auch die anderen Bereiche des Stadtkerns im weihnachtlichen Glanz funkeln. Hier wird es zu partiellen Sperrungen einzelner Bereiche kommen. Zudem werden die Parkplätze am Klosterplatz kurz gesperrt.

Auch interessant

Kommentare