1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Attendorn

Ein Museum voller Wasser

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ein Teil der ausstellenden Künstler zusammen mit Landrat Frank Beckehoff (Mitte) und der Leiterin des Südsauerlandmusems Monika Löcken (4.v.r.) bei der Vernissage in der vergangenen Woche.  Fotos: Andrea Vollmert
Ein Teil der ausstellenden Künstler zusammen mit Landrat Frank Beckehoff (Mitte) und der Leiterin des Südsauerlandmusems Monika Löcken (4.v.r.) bei der Vernissage in der vergangenen Woche. Fotos: Andrea Vollmert

Unter dem Titel "wasser.werke" stellen 14 Künstler aus der Region im Südsauerlandmseum in Attendorn derzeit eine breite Palette ihres Schaffens vor.

"Ich freue mich, dass Sie sich an diesem Sonntagnachmittag aufgemacht haben, um bei der Vernissage dabei zu sein und sich dem Thema Wasser auf vielfältige und ungewöhnliche Art zu nähern", erklärte Landrat Frank Beckehoff bei der Eröffnung der Ausstellung in der vergangenen Woche. "Die Werke, erstellt aus unterschiedlichen Materialien, in verschiedenen Techniken und Stilrichtungen, vermitteln einen kleinen, aber repräsentativen Eindruck von der Vielfalt des künstlerischen Wirkens der in Südwestfalen lebenden und arbeitenden Künstler."

Thomas Ohm, stellvertretender Vorsitzender des Bundesverbandes Bildender Künstler (BBK), der diese Ausstellung mit initiiert hat, konnte nicht nur die Grüße des Verbands überbringen, er gehört außerdem zu den Künstlern, deren Werke nun ausgestellt sind.

Weitere einführende Worte gab es von Marlies Backhaus und der Leiterin des Südsauerlandmuseums Monika Löcken.

Ausstellung bis zum 25. November

Die Werke der Künstler Claudia Ackermann, Ander, Marlies Backhaus, Christiane Bräutigam, Irmhild Hartstein, Peter Michael Hasse, Carl-Josef Hoffmann, Annette Kögel, Rolf Kluge, Renate Meinardus, Thomas Ohm, Gabriele Püttmann, Peter Trautner und Renate Wilmanns sind nun noch bis zum 25. November als Wanderausstellung in Attendorn zu bewundern.

Die Vernissage war bestens besucht und so konnte die Attendorner Künstlerin Marlies Backhaus einer großen Anzahl Kunstinteressierter die Werke bei einem Rundgang im Südsauerlandmuseum vorstellen.

Auch interessant

Kommentare