Attendorner Herren starten in die „heiße Phase“

Da muss „Mann“ hin

Hettwich vom Himmelsberg ist eine der wenigen „zugelassenen“ Frauen bei der Herrensitzung. Foto: Andrea Vollmert

Da muss „Mann“ hin, zur großen Herrensitzung der Karnevalsgesellschaft Attendorn e.V. „Die Kattfiller“ am Sonntag, 23. Februar. Der Einmarsch seiner Tollität Prinz Christoph III.

(Kemmerich) bildet den Auftakt zu einem bunten Programmreigen.

Auf die Männerwelt wartet ein karnevalistisches Potpourri mit vielen bunten Facetten. Büttenreden, Tänze und Musik werden wieder für die ganz besondere Stimmung der Attendorner Herrensitzung sorgen.

Besuch der Garde des Kinderprinzen

Mit tollen Tänzen werden die Attendorner Regimentstöchter, die Biggesterne und die Garde der Kolpingsfamilie Olpe die Bühne betreten. Auch die Garde des Kinderprinzen wird, wenn sie der Herrensitzung mit Kinderprinz Jonas I. (Kaufmann) einen Besuch abstattet, ihren Gardetanz präsentieren.

Besonders freuen kann man sich auch auf die gekonnten Wortbeiträge, die in einer Attendorner Herrensitzung nicht fehlen dürfen. In diesem Jahr werden Peter Höffer in der Tradition des Tills, Andreas Schäfer als Hampeiter vom Kattfiller-Merkur, Martin Schmelter als Poskebruder und Anja Geuecke als Hettwich vom Himmelsberg das Geschehen der vergangenen Monate beleuchten und für Lachsalven sorgen.

Beim Auftritt der Klein Colonias wird es wohl wieder niemanden auf den Stühlen halten. Für beste Musik sorgen auch die „ALTstattBUBEN“ aus Attendorn. Mit einem bunten Mix bekannter und vielleicht auch vergessener Melodien werden sie die Sitzung bereichern.

Mitmachen und mitsingen heißt es auch beim Auftritt von Björn Heuser, der vom Kölner Stadtanzeiger als „Missionar des kölschen Liedguts“ betitelt wurde. Auf sympathische Art und Weise präsentiert er sich in seinen Solo- und Mitsingkonzerten.

Vor dem Finale werden die „Original Matrosen vom Müllemer Böötche der KG Müllemer Junge“ die Bühne betreten. Dieses Tanzcorps überzeugt durch Temperament, tänzerischen Höchstleistungen und der Liebe zu ihrem traditionellen Liedgut. Während der gesamten Sitzung werden die „Brandstifter“ aus Attendorn für den musikalischen Rahmen sorgen.

Eintrittskarten können am Veranstaltungstag an der Tageskasse im Foyer der Stadthalle Attendorn erworben werden. Der Eintritt beträgt 8 Euro für Mitglieder der KG und 14 Euro für Nichtmitglieder. Die Mitglieder werden wie immer gebeten, ihre Mitgliedsausweise bereit zu halten. Hallen- und Kassenöffnung ist um 10 Uhr, das Programm beginnt natürlich um 11.11 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare