Neuer Pastor in Ennest

Pastor Christian Ritterbach, Monika Ginau, Franz Tillmann und Beate Koschig bei der Scheckübergabe. Foto: aleu

Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat von St. Margaretha Ennest begrüßten während ihres traditionellen Neujahrsempfangs für ihre ehrenamtlichen Helfer ihren neuen Pastor Christian Ritterbach in der Gemeinde.

Zu diesem Anlass waren auch Vertreter der Ennester Vereine anwesend. Mitte Dezember hatte Pastor Ritterbach seinen Dienst in der Gemeinde angetreten und wurde herzlich aufgenommen.

Der neue Seelsorger ist 38 Jahre alt und stammt aus Rheda-Wiedenbrück. Bevor er nach Attendorn kam, um dort die Gemeinden St. Margaretha Ennest und Seliger Adolph Kolping zu betreuen, war er in Menden, Medebach, Schwerte und Iserlohn tätig. Die Ennester sind sehr froh über die Neubesetzung ihrer Pastorenstelle. "Seien Sie uns allen herzlich willkommen und bleiben Sie recht lange bei uns", bekräftigte der stellvertretende Kirchenvorstandsvorsitzende Franz Tillmann. Beate Koschig, Vorsitzende des Pfarrgemeinderates, schloss sich diesen Wünschen an. Pastor Ritterbach bedankte sich sehr für die herzliche Aufnahme in der Gemeinde. Er will mit der Gemeinde die Traditionen wahren und eng mit ihren Mitgliedern zusammenarbeiten: "Es kommt auf jeden Einzelnen an, nur gemeinsam sind wir stark." Dass die Gemeinde sehr großes Engagement für ihre Kirche zeigt, stellte Monika Ginau, Vorsitzende der kfd Ennest, unter Beweis. Die Frauengemeinschaft unterstützt die Renovierung der Kirche mit dem Reinerlös ihres Weihnachtsbasares in Höhe von 1500 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare