Weiterer Beitrag zum Klimaschutz durch Reduktion von CO2-Emmissionen

Neues Elektrofahrzeug im Fuhrpark der Stadt Attendorn

Renault Zoe neues Elektrofahrzeug Stadt Attendorn
+
Ein neues Elektrofahrzeug gehört dank der Unterstützung einiger heimischer Unternehmen zum Fuhrpark der Stadt Attendorn.

Die Hansestadt Attendorn konnte dank der Unterstützung einiger heimischer Unternehmen ihren Fuhrpark um ein neues Elektrofahrzeug erweitern. 

Attendorn - Damit steht der Stadtverwaltung der Hansestadt Attendorn ein weiteres rein batterieelektrisches Fahrzeug der Marke Renault Zoe zur Verfügung.

Heiko Möllerke vom Amt für Zentrale Dienste: „Die Hansestadt Attendorn bezieht ihren Strom aus regenerativen Quellen. Mit dem neuen Fahrzeug können so mehr Fahrten in und um Attendorn erfolgen, ohne dabei fossile Brennstoffe zu verbrauchen. Durch die Reduktion von CO2-Emmissionen leisten wir einen weiteren Beitrag zum Klimaschutz.“

Bürgermeister Christian Pospischil dankt allen Sponsoren, welche durch ihre Unterstützung den Betrieb dieses Elektrofahrzeuges ermöglichen und deren Firmenlogo nun auf dem neuen Fahrzeug prangt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare