Olympiasieger bei Taekwondo-Camp

Olympiasieger Hadi Saei wird als Referent am Taekwondo-Camp teilnehmen.

Bereits zum 16. Mal veranstaltet der KDK Attendorn e.V. in diesem Jahr sein Internationales Taekwondo-Camp in der Rundsporthalle Attendorn.

Drei Tage lang, vom 23. bis zum 25. Oktober können Budo-Sportler aller Vereine Breiten- und Spitzensport in Perfektion, präsentiert von Europa-, Asien- und Weltmeistern sowie Olympiasiegern, erleben.

Antonio Barbarino, Vorsitzender des KDK Attendorn freut sich besonders, dass in diesem Jahr auch Hadi Saei aus dem Iran sein Kommen fest zugesagt hat. Der zweifache Olympiasieger (Athen 2004 und Peking 2008) hatte bereits im vergangenen Jahr geplant, als Referent am Taekwondo-Camp teilzunehmen, doch dieses war ihm auf Grund eines fehlenden Visums nicht möglich. "Ich freue mich sehr, dass mein Freund Hadi diesmal dabei ist", strahlt Barbarino.

Budo-Show von Hadi Saei

Das Camp beginnt am Freitag mit einem Kennenlerntraining aller Teilnehmer. Samstag und Sonntag findet dann Gruppentraining auf vier Flächen mit unterschiedlichen Referenten statt. Hierbei ist der Zugang zur Halle nur für Camp-Teilnehmer erlaubt. Den Höhepunkt des Trainingscamps bildet jedoch wieder die Budo-Show der Referenten. Sie beginnt am Samstag, 24. Oktober, etwa um 19.30 Uhr. Hierbei dürfen auch Einheimische gegen eine geringe Eintrittsgebühr zuschauen, um sich einmal einen Einblick in den Budo-Sport zu verschaffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare