Beamte schreiben Anzeigen

Polizeieinsatz nach Verkehrsunfall - aggressiver Mann verletzt zwei Polizisten

Die eine Gruppe Jugendlicher griff die andere unvermittelt an. Die Motivlage ist noch unklar.
+
Zwei verletzte Polizisten sind die Bilanz eines Polizeieinsatzes am Dienstagabend in Attendorn.

Zwei verletzte Polizisten sind die Bilanz eines Polizeieinsatzes am Dienstagabend im Sauerland. Der Täter stand unter Alkoholeinfluss.

Attendorn - Alles fing mit einem Verkehrsunfall auf dem Parkplatz des Hagebaumarktes in Attendorn an. Zeugenangaben zufolge war am Dienstag gegen 22.15 Uhr dort ein Pkw gegen einen geparkten Lkw gefahren. Als die Polizei vor Ort eintraf, saß eine 21-jährige Frau auf dem Fahrersitz des vermeintlich beteiligten Autos. Auf dem Beifahrersitz saß ein 35-jähriger Mann.

„Zunächst gaben sie an, keinen Unfall bemerkt zu haben“, teilt die Polizei mit. Allerdings war ein Schaden am Auto zu bemerken. Die Polizisten sprachen die Insassen darauf an, woraufhin der 35-Jährige erklärte, gefahren zu sein. Bei der Befragung mussten die Beamten die beiden trennen, da der Mann „verbal zunehmend aggressiver“ wurde. Zudem hatten die Polizisten den Eindruck, dass beide unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen standen.

Polizisten in Attendon verletzt: Fahrzeuginsassen stehen unter Alkoholeinfluss

Der Alkoholtest bestätigte den Verdacht, einen Drogenvortest lehnten beide Fahrzeuginsassen jedoch ab. „Da nicht eindeutig geklärt werden konnte, wer den Wagen führte, sollten die Insassen die Beamten zur Blutprobenentnahme zur Wache begleiten“, so die Polizei. Allerdings war der 35-jährige Mann am Einsatzort und auf der Polizeiwache weiter aggressiv: „Er wehrte sich massiv gegen die Maßnahme und beleidigte die Polizisten.“ Zwei Polizisten wurden dabei verletzt, sie blieben aber dienstfähig. Die Beamten schrieben entsprechende Anzeigen.

Auch in der vergangenen Wochen kam es zu Widerstand gegen Polizeibeamte: In Schmallenberg ging ein 26-Jähriger mit einem Messer auf Polizisten los. Diese mussten ihre Dienstwaffe ziehen. Bei einem Überfall im Kurpark Eslohe bedrohte der Täter sein Opfer (15) mit einem Messer. Er flüchtete jedoch ohne Beute.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare