Radierung und Malerei

Jochen Voss (ehemaliger Leiter der Akademie Biggesee), Franz-Josef Weber (Geschäftsführer Kunstverein Siegen), Lidia Crainic, Ingeborg Kellnhofer und Udo Dittmann (neuer Leiter der Akademie Biggesee) bei der Vernissage. Foto: Anette Leusmann

Lidia Crainic und Ingeborg Kellnhofer

Neu-Listernohl. (aleu)

Mit einer Vernissage wurde am Dienstag in der Akademie Biggesee die Gemeinschaftsausstellung "Meine Welt/ Deine Welt" der beiden Künstlerinnen Lidia Crainic und Ingeborg Kellnhofer eröffnet. "Ganz oberflächlich gesehen und sehr vereinfacht dargestellt trifft Radierung auf Malerei oder Malerei auf Radierung", erklärte Franz-Josef Weber, Geschäftsführer des Kunstvereins Siegen, in

seiner Eröffnungsrede. Die aus Rumänien stammende Siegener Künstlerin Lidia Crainic präsentiert in der Ausstellung 37 Radierungen. Die meisten ihrer Arbeiten sind von einer abstrakten und frei gestalteten Linienführung geprägt. "Von den drei Grundelementen, -Farben, Formen, Linien-, habe ich mich immer für die Linien entschieden. Ein Element, das Kraft und Spannung verleiht", so Lidia Crainic. "Die Linien und die daraus resultierenden Zeichnungen sind für mich zum Ausdrucksmittel geworden und begleiten mich ständig bei meiner künstlerischen

Tätigkeit", setzte sie fort.

Die 41 ausgestellten Bilder der

Burbacher Künstlerin Ingeborg Kellnhofer zeigen eine andere Technik und viel mehr Farbe. "Mein künstlerisches Wirken besteht im Experimentieren mit der Leuchtkraft, der Konsistenz von traditioneller und wasservermalbarer Ölfarbe im Zusammenspiel mit den unterschiedlichsten Techniken. Die Bilder entstehen unter Einsatz von Spachtel, Pinsel und Walze, dem Wischen, Kratzen und Sanden", zitierte Weber die Künstlerin.

Für Ingeborg Kellnhofer hat

auch die analytische Seite, die sich in der Bildbetrachtung zeigt, eine feste Verbindung mit ihrem entstandenen Werk. "Wenn künstlerisches Sehen und analytische Bildbetrachtung, bzw. Beobachtung miteinander verschmelzen und beides in meinen Arbeiten zu tragenden Säulen wird, dann empfinde ich mein Werk als geglückt", bekräftigte die Künstlerin.

Die Ausstellung "Meine Welt / Deine Welt" kann noch bis zum 10. April in der Akademie Biggesee in Neu-Listernohl besucht werden. Die Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 8 bis 19 Uhr und am Wochenende von 9 bis 12 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare