1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Attendorn

Reibekuchen und attraktive Gewinne

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

In der Volksbank-Passage bieten die Lionsfreunde wieder traditionell Reibekuchen an.  Foto: Andrea Vollmert
In der Volksbank-Passage bieten die Lionsfreunde wieder traditionell Reibekuchen an. Foto: Andrea Vollmert

Die Attendorner Lionsfreunde starten mit ihrer Adventskalenderaktion.

Insgesamt 120 Preise werden verteilt, bei insgesamt 3500 zu verkaufenden Kalendern. Der Gesamtwert der Preise beträgt rund 12.000 Euro. Zu gewinnen sind mehrere Geldpreise bis zu 500 Euro und wertvolle Sachpreise.

"Klasse2000", so heißt ein bundesweites Programm zur Gesundheitsförderung und Suchtvorbeugung in den Grundschulen. "Ich freue mich, dass an diesem wichtigen Projekt alle Grundschulen in Attendorn und Finnentrop teilnehmen", so Präsident Roland Schwarzkopf.

Kinder in den Schulen stark machen

Der Präsident der Attendorner Lions ist sicher, dass mit der Aktion viele Kinder in den Schulen stark gemacht werden – gegen Sucht und für ein gesundes Leben. Dies gelingt mit speziell ausgerichteten Unterrichtseinheiten in den Schulen. Dabei helfen speziell geschulte Fachleute.

Die Kalender-Aktion selbst ist einfach. Mit dem Erwerb des Kalenders erfolgt automatisch die Teilnahme an einer Gewinn-Ausspielung. Die Losnummer befindet sich rechts oben auf der Vorderseite des Kalenders. Jeden Tag erfolgt eine Ziehung. Wer gewonnen hat, ist auf der Internetseite des Attendorner Lions Clubs (www.lionsclub-attendorn.de) zu erfahren und außerdem werden die Gewinnzahlen im SauerlandKurier veröffentlicht. Alles Weitere findet sich auf der Rückseite der Kalender, die zum Preis von fünf Euro ab dem 2. November zu erwerben sind, unter anderem bei: Sparkasse ALK in Attendorn, Helden und Neu-Listernohl, Volksbank Bigge-Lenne in Attendorn, Sparkasse in Finnentrop und Fretter, Volksbank Grevenbrück in Bamenohl, Raiffeisen-Warengenossenschaft in Attendorn, Optik Raring, Euronics in Attendorn.

Alle Verkaufsstellen stehen im Internet auf der Seite www.lionsclub-attendorn.de.

Auf dem Martini-Markt am 3. und 4. November gibt es sie wieder, die beliebten Reibekuchen der Hansestädter Lionsfreunde. An bekannter Stelle, in der Volksbank-Passage in der Niedersten Straße, werden die köstlichen Kartoffelpuffer frisch zubereitet und verkauft.

Der Verkauf der Reibekuchen ist – auch das ist gute Tradition bei den "Lions" – wieder mit einem Ziel, also einer guten Tat, verbunden. Der Erlös ist diesmal für das Jugendzentrum in Attendorn vorgesehen.

Erlös für das Jugendzentrum

Hier haben 196 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 21 Jahren aus unterschiedliche Kulturkreisen und sozialen Schichten kleine Geschichten geschrieben und teils illustriert. Rund 50 dieser Geschichten sollen in einem Buch veröffentlicht werden. Die Lions wollen aus dem Erlös des Reibekuchenverkaufs diese Initiative des Jugendzentrums unterstützen.

Auch interessant

Kommentare