Riesenerfolg: Attendorner Sterngolfer für DM qualifiziert

Anne Hempel. Foto: SK

Erstmals fahren drei Einzelspieler zur Deutschen Meisterschaft

Attendorn. (SK)

Für drei Jugendliche des SSC Attendorn stand jetzt das dritte und letzte Jugend-Ranglistenturnier der Saison an. Dabei ging es auf den Sportanlagen des MGC Rot-Weiß Wanne-Eickel um die direkte Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. Dass Anne Hempel, Jan Muckenhaupt und Jan Schulte nicht nur auf Sterngolf, sondern auch auf anderen Systemen zurechtkommen, hatten sie durch ihre Leistungen in Castrop-Rauxel (Miniaturgolf) sowie in Hamm (Groß-Cobigolf) unter Beweis gestellt. Jugendwart und Trainer Frank Kalus hatte seine Schützlinge gut eingestellt. Dennoch mochte er nicht so recht an einen guten Ausgang glauben, gilt die Miniaturgolfanlage von Wanne-Eickel in der Minigolfer-Szene als sehr schwer bespielbar. Doch die Jugendlichen sollten ihn eines Besseren belehren. Anne Hempel, vor dem Turnier noch auf Gesamtplatz 2 bei der weiblichen Jugend gelegen, überraschte mit einer grundsoliden Serie. Bereits nach drei von zehn Runden hatte sie den Rückstand auf die führende Carmen Fuchs aus Brilon wettgemacht und übernahm die Führung. Mit einem tollen Finish legte Anne Hempel satte 16 Schläge zwischen sich und die erste Verfolgerin.

Das Turnier beendete Hempel mit 298 Schlägen in zehn Runden à 18 Bahnen und erzielte dabei 90 Asse.

"Mucki" schaffte Minimalziel

Jan Muckenhaupt lag bei den männlichen Schülern zunächst auf dem dritten Rang. Er hatte sich vorgenommen, wenigstens noch einen Platz gutzumachen. Dies gelang ihm auch. Zwar war gegen den Heimspieler Robin Hettrich nichts zu machen, denn dieser zog aufgrund der besseren Bahnkenntnisse auf und davon, doch "Mucki" schaffte sein Minimalziel. Mit einer Schlagzahl von 293 bei 84 Assen ließ er den vor ihm gelegenen Spieler sowie seinen Verfolger in gebührendem Abstand hinter sich und wurde NRW-Vize-Meister.

Für Jan Schulte gestaltete sich das Unternehmen "DM-Quali" etwas schwieriger, denn er musste versuchen, seinen sechsten Rang bei den Schülern zu verteidigen, um nach gutem Saisonbeginn nicht noch unter den Quali-Strich zu rutschen. Gleichzeitig bestand aber die Chance, noch auf den vierten Platz vorzurücken. Beinahe hätte dies geklappt, doch in der letzten Runde fiel er auf den sechsten Platz zurück. Da die weiteren Teilnehmer ihren Rückstand auf Jan Schulte nicht mehr gutmachen konnten, konnte auch er sich über die gelungene Qualifikation freuen.

Frank Kalus war erleichtert und meldete seine Kids direkt für die Deutsche Meisterschaften an, die vom 19. bis 21. Juli in Mainz stattfinden werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare