Rivius: "Da Capo!"

Die Große 'VielHarmonie' verzauberte unter Leitung von Gisela Brenne die Besucher des Neujahrskonzert im Kundencenter der Sparkasse. Foto: Anette Leusmann

Im Rahmen des S-Kulturforums fand im Kundencenter der Sparkasse Attendorn ein Neujahrskonzert der "Großen VielHarmonie" der Musikschule und des Rivius-Gymnasiums statt.

"Einen Ohrenschmaus der besonderen Art", versprach Daniela Sommerhoff, Lehrerin des Rivius-Gymnasiums, den mehr als 100 Anwesenden zu Beginn des Konzertes in ihrer Moderation. Damit hatte sie den Besuchern nicht zu viel versprochen.

Unter Leitung von Gisela Brenne verzauberten die 59 Schüler ihre Zuhörer mit ihren Instrumenten. Den ersten Teil des Konzertes gestalteten zunächst nur die Streicher. Mit Melodien von Robert S. Frost (Accent for String Orchestra), Carold Nunez (M to the third power), Karl Jenkins (Palladio) und John Williams (Three themes for string) bewiesen sie ihr Können.

Nach der Pause kam dann das gesamte Orchester zum Einsatz. Mit dieser Vielzahl an Instrumenten spielte das Orchester Stücke von John Lloyd (A Hectic Overture), Guiseppe Verdi/Clark Mc Alister (Triumphal March of Aida), Danny Elfmann (Charlie and the Chocolate Fabrik), Alan Silvestri (Forrest Gump Suite)und Warren Casyl/Jim Jacobs (Grease).

Mit dieser gelungenen Mischung aus Klassik, Musicalmelodien und modernen Interprationen zeigten die jungen Musiker ihre Vielseitigkeit und wurden mit begeistertem Applaus belohnt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare