1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Attendorn

„Sanierung/Revitalisierung mit Konzept“

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Firma aquatherm lädt zum Architekten und Planer Forum ein. Die Kosten für klassische Energieträger wie Erdöl und Erdgas werden weiter analog zur Nachfrage steigen.

Autonomie von dieser Preisspirale bieten heute lediglich die erneuerbaren Energien.

Aus diesem Grund rücken interessante, zukunftsfähige Lösungen immer stärker in den Fokus von Planern, Architekten und Hausbesitzern. Ob es sich bei der zu planenden Immobilie um einen Neu- oder Altbau handelt spielt keine Rolle, im Vordergrund steht dabei immer die Wirtschaftlichkeit der entsprechenden Baumaßnahme.

Unter dem Leitgedanken „Revitalisierung/Sanierung mit Konzept“ stellt aquatherm am 11. Juli im Schulungszentrum in Attendorn zuverlässige, wirtschaftliche und umweltschonende Lösungen aus dem Bereich der regenerativen Energien vor.

Das Unternehmen beschäftigt sich bereits seit 40 Jahren mit dem Thema Heizen und Kühlen von Gebäuden und ist weltweit Marktführer im Bereich von Rohrleitungssystemen aus Polypropylen.

In Zusammenarbeit mit den Markenherstellern isocal und Knauf wurde eine effiziente Niedrigenergielösung entwickelt, die ein perfektes Zusammenspiel von der Energiegewinnung über die Dämmung bis hin zur Wärmeabgabe gewährleistet. Diese Kombination hilft nicht nur in der Heizperiode Geld zu sparen, die zukunftsfähige Renovierungslösung kann noch mehr – energieeffizient kühlen. Durch das Flächenheiz- und Kühlsystem aquatherm black system wird ein angenehmes Raumklima ohne störende Zugluft geschaffen.

Die Referenten des Forums verfügen alle über mehrjährige Berufserfahrung und werden gemeinsam neue Möglichkeiten aufzeigen, welche umweltfreundlichen Methoden es zum Heizen und Dämmen gibt. Interessierte Planer und Architekten können sich noch bis zum 5. Juli anmelden.

Weitere Informationen zum Ablauf des Forums gibt es auch auf der Homepage unter www.aquatherm.de

Auch interessant

Kommentare