"Schwarz auf weiß"

Alles ist 'schwarz-weiß' in der Neheimer Stadtbücherei.

Das Theater-Spiel "schwarz auf weiß" will für Kinder von fünf bis zehn Jahren dazu beitragen, dass der kommende Montag 19. Oktober, ein schöner und bunter Ferientag wird — egal, wie das Wetter ist.

Denn um 15 Uhr führen die beiden Schauspieler Joachim von der Heiden und Karoline von Lüdinghausen in der Stadtbücherei Neheim (Marktpassage) — inmitten der vielen Bücher — in der Reihe "Kindertheater des Monats" ihr selbst konzipiertes Theaterspiel für Bücherwürmer und Geschichtensammler auf:

Zwei seltsame Gestalten, zwei Geschichtensammler, sind zum Platzen voll von Erlebnissen, die sie in sich aufgesogen haben, von Erzählungen, die sie verschlungen haben — aufregende und träumerische, verrückte und rätselhafte, stille und spannende. Sie sprudeln über, packen aus und nehmen die Betrachter und Zuhörer mit in die aufregende Welt der Bücher.

Sie sind mit Lucas Besenbein miesepetrig, stellen mit Henrietta P. Hoppenbeek im wahrsten Sinne des Wortes alles auf den Kopf. Sie machen — ohne hinzugucken — echte Riesenschritte, wollen nicht König werden, aber vielleicht Held und halten dafür mit Bo im Wilden Land nach Drachen Ausschau.

Mit den beiden Geschichten-Verrückten erfahren die Zuschauer ein klein wenig über Emilys Geheimnis und was ein Rietta ist und dürfen mit dem kleinen Teufel Loki schließlich das Glück entdecken. "Schwarz auf weiß" preist die Kraft der Worte und der Phantasie, ein sinnliches Spiel mit Bildern und Büchern und ein Plädoyer dafür, sich in Geschichten zu verlieren und wiederzufinden — eine wilde, humorvolle und poetische Reise durch die Welt der Geschichten. Weitere Infos und Karten: Stadtbüros in Arnsberg Tel.: 0 29 31/8 93 11 43, sowie ab 14.30 Uhr an der Tageskasse. Der Eintritt beträgt 3,50 Euro, das Stück dauert etwa 50 Minuten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare