Seit 25 Jahren

Lionsclub Attendorn unterstützt Gesundheitsförderung an Grundschulen

Lionsclub der Hansestadt Attendorn spendet an Attendorner Grundschulen
+
Lambert Stoll vom Lionsclub (l.) besuchte die Schüler der Sonnenschule Attendorn mit der stellvertretenden Rektorin Nicole Heuel und Rektor Oliver Wacker.

Der Lionsclub Hansestadt Attendorn unterstützt seit 25 Jahren die Gesundheitsförderung in allen Grundschulen in Attendorn und Finnentrop.

Attendorn - Das Spendenvolumen beläuft sich bis heute auf rund 180.000 Euro. Die Förderung startete 1996, seit 2001 läuft sie über das Gesundheitsprogramm „Klasse 2000“. Aktuell werden etwa 80 Schulklassen mit rund 1600 Kindern unterstützt. Hierzu wird ein Teil der Erlöse aus dem jährlichen Adventskalenderverkauf (die Kalender für 2021 werden ab November verkauft) und dem Bücherbasar (voraussichtlich 4. bis 11.Dezember) verwendet.

Martin Diller (l.) und Lambert Stoll (r.) vom Lionsclub mit Rektorin Brigitta Wichtmann (r.) und Carina Gemballa von der Grundschule Fretter.

Anlässlich des Jubiläums besuchte Lambert Stoll, der Projektverantwortliche des Lions Clubs drei der teilnehmenden sieben Grundschulen. Rektor Oliver Wacker, Sonnenschule: „Unglaublich, welch eine Summe hier mit vielen kleinen Beträgen über die Jahre für eine gute Sache zusammenkommt“. Rektorin Brigitta Wichtmann, Grundschule Frettertal: „Die Kinder fiebern alle paar Wochen der Unterrichtsstunde zu Klasse 2000 entgegen. Danke an die Lions für die Unterstützung.“ Silke Block, Grundschule Helden: „Mich beeindruckt besonders die Nachhaltigkeit des Projekts. Die Kinder können sich häufig Jahre später noch an konkrete Unterrichtsinhalte erinnern“.

Lambert Stoll (Lions Club), Angelique Siedenstein, Silke Block (stv. Rektorin), Bettina Rath (Rektorin) und Martin Diller (Lions Club) beim Fototermin an der Grundschule Helden.

Die Initiative „Klasse 2000“ wurde 1991 ins Leben gerufen. Kern des Programms ist der Unterricht (15 Unterrichtstunden je Schuljahr) in Grundschulen durch Gesundheitsförderer mit geeignetem Lehr- und Lernmaterial. Themen sind beispielsweise „Gesund essen und trinken“, „Bewegen und entspannen“ „Sich selbst mögen“ und „Nein sagen“, vor allem zu Nikotin und Alkohol.

Insgesamt wurden bisher bundesweit 1,8 Millionen Kinder gefördert. Eine Patenschaft kann jeder Interessierte übernehmen. Weitere Details unter www.klasse2000.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare