Spontane Aktion des 29-jährigen stellvertretenden Hauptmanns

Willi Pütter regiert als neuer Schützenkönig in Windhausen

+
Die Windhauser Majestäten: Königspaar Willi Pütter und Vanessa Hecker sowie das Kaiserpaar Josie und Werner Sonntag (v.l.).

Windhausen – Willi Pütter und Vanessa Hecker sind das neue Schützenkönigspaar der St. Antonius-Schützenbruderschaft Windhausen. Und dabei war es zwischendurch fraglich, ob es in diesem Jahr überhaupt einen Schützenkönig in Windhausen geben würde.

Nachdem sich Georg Springob und Kurt Keseberg die Insignien sicherten, griffen Thomas Groll und Knut Brösecke immer wieder mal zum Gewehr. Doch das Ganze gestaltete sich sehr zögerlich und zäh. Deshalb gab es nach einiger Zeit einen Beschluss vom Vorstand: Wenn der Vogel bis 17 Uhr nicht unten sei oder sich bis dahin kein ernsthafter Bewerber finden würde, wäre das Schießen vorbei – ohne König. Daraufhin trat Willi Pütter unter die Vogelstange und gab einen Schuss nach dem anderen ab. „Ich war so sauer, dass es keiner machen wollte, da hab ich selbst geschossen“, erklärte Pütter lachend. 

Mit dem 83. Schuss ging der Vogel zu Boden und der neue Schützenkönig wurde begeistert gefeiert. Willi Pütter ist 29 Jahre alt und arbeitet als Produktmanager in Lippstadt. Er ist stellvertretender Hauptmann der Schützenbrüderschaft und gehört dem Schießclub Willi Pütter an. Dieser wurde von seinem Großvater ins Leben gerufen, der ebenso wie er und sein Vater den Vornamen Willi trug. Ein weiteres Hobby ist die Landwirtschaft. Als Königin steht dem neuen Regenten Vanessa Hecker zur Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare