Speier zum SV

Holger Wolfsdorf (l.) und Raimund Speier freuen sich auf die Zusammenarbeit beim SV Listerscheid.

Der SV Listerscheid präsentiert zur kommenden Saison mit Raimund Speier einen neuen Trainer.

Der 45-jährige Attendorner löst Frank Bonacker bei dem Fußballverein aus dem Ihnetal ab. Der derzeitige Tabellen-13. der Kreisliga B, der im vergangenen Jahr sein 50-jähriges Vereinsjubiläum feiern konnte, wird aufgrund der Ligenreform in der kommenden Spielzeit voraussichtlich in der Kreisliga C einen Neuanfang starten.

Nach zweijähriger Pause kehrt Raimund Speier damit ins "Trainergeschäft" zurück. Bis vor zwei Jahren war der langjährige Stürmer des SV 04 Attendorn bei seinem Heimatverein SV 04 als Jugendtrainer tätig. So wurden zahlreiche Spieler, die heute das Trikot des Bezirksligisten tragen, durch Raimund Speier ausgebildet.

"Das erfolgreiche Händchen im Umgang mit jungen Spielern war einer der ausschlaggebenden Gründe für die Verpflichtung von Raimund Speier", freut sich Listerscheids Geschäftsführer Holger Wolfsdorf auf die Zusammenarbeit mit Raimund Speier, ohne dessen Vorgänger zu vergessen. "Frank Bonacker hat in den vergangenen drei Jahren unter nicht immer leichten Umständen einen tollen Job gemacht."

Raimund Speier selbst nimmt die Herausforderung seiner ersten Seniorenstation gerne an. "Das Gesamtkonzept des SV Listerscheid hat mich überzeugt", freut sich Speier auf die Aufgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare