Sport für die Kleinsten

Kinder und Mütter haben große Freude am wöchentlichen Mutter-Kind-Turnen des LC Attendorn in der Turnhalle Ennest. Foto: Anette Leusmann

Vor einem Jahr übernahmen Sarah Quinke und Manuela Wittmann das Mutter-Kind-Turnen des LC Attendorn.

Seit dem treffen sich jeden Mittwoch (nicht in den Ferien) von 17 bis 18 Uhr Mütter mit ihren Kindern im Alter von eins bis fünf zum gemeinsamen Turnen.

Zunächst war die Resonanz nicht ganz so groß, denn schließlich gibt es in Attendorn ein großes Angebot an sportlichen Aktivitäten, auch schon für die ganz Kleinen. Doch seit den Herbstferien hat sich die Gruppe, zur Freude der beiden Übungsleiterinnen und der Verantwortlichen des LC Attendorn, sehr gut entwickelt. Mit großem Spaß tummeln sich die Kinder in der Turnhalle und auch ihre Mütter sind mit Freude dabei. Sarah Quinke und Manuela Wittmann haben selber Kinder in diesem Alter und wissen deshalb, womit sie die Kleinen begeistern können.

Ausbildung lückenlos aus einer Hand

"Die beiden gehen richtig darin auf", freut sich Franz-Josef Quinke, Geschäftsführer des LC Attendorn.

Jede Woche werden Geräte kindgerecht aufgebaut und so kann mit Hilfe der Mütter geklettert balanciert und gesprungen werden. Natürlich gibt es auch Lauf- und Ballspiele. "Wir wollen bereits in den ersten Jahren der Kindheit die koordinativen und konditionellen Fähigkeiten spielerisch fördern", erklärt Übungsleiterin Manuela Wittmann.

Dem Verein ist es sehr wichtig, die sportliche Ausbildung des Nachwuchses vom Kleinkind über die Spiel- und Kinderleichtathletik bis hin zum Jugendbereich lückenlos aus einer Hand anbieten zu können.

Zur Zeit besteht die Mutter-Kind-Gruppe aus dreizehn Kindern und hat somit noch Plätze frei. Als Ansprechpartnerinnen stehen die Übungsleiterinnen Sarah Quinke (02722/409932) und Manuela Wittmann (Tel.: 02722/631764) zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare