„Wir schauen voller Zuversicht in die Zukunft und sind nun voller Vorfreude auf die Schützenfestsaison 2022“

Stadtschützengemeinschaft Attendorn: erneute Absage der gesamten Schützenfestsaison

Schützenkönige Schützenfest Attendorn 2019
+
Nicht nur die Attendorner Majestäten (Foto, Mitte), auch die Kaiser, Könige und Jungschützenkönige aus den umliegenden Orten müssen ebenso wie alle anderen Schützen aus dem Stadtgebiet auf ihr geliebtes Hochfest im Jahr 2021 verzichten.

Es ist offiziell: Die Landesregierung lässt Schützenfeste gemäß neuer Fassung der Coronaschutzverordnung frühestens ab 1. September zu und dies dann auch nur unter Auflagen. „Die Attendorner Stadtschützenvereine, -gesellschaften und -bruderschaften werden das zweite Jahr in Folge kein Schützenfest feiern“, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtschützengemeinschaft.

Attendorn - Somit bleiben Vogelstangen oder Scheibenschießstände in diesem Sommer erneut verwaist und die Majestäten des Jahres 2019 ein komplettes drittes Jahr im Amt. „Uns allen tut es sehr weh, ein weiteres Jahr auf unsere geliebten Traditionen, aber vor allem auch auf die vielen menschlichen Begegnungen und das gesellige Miteinander auf den Hochfesten unseres Schützenbrauchtums verzichten zu müssen“, heißt es in der Mitteilung weiter.

Anders als im letzten Jahr, als die Absage der Schützenfeste erfolgen musste, mischt sich beim Blick nach vorne aber deutlich mehr Zuversicht in die aktuelle Stimmungslage. Die Impfquote entwickelt sich stetig in die richtige Richtung und die Inzidenzzahlen nehmen endlich signifikant ab. Deutliche Öffnungsschritte und die Aufhebung von schon all zu lang bestehenden Beschränkungen stehen unmittelbar bevor. „Man muss es positiv sehen, dass es überhaupt schon funktionierende und verträgliche Impfstoffe gibt, ist schon ein Wunder“, geben die Schützen zu bedenken.

„Wir schauen voller Zuversicht in die Zukunft und sind nun voller Vorfreude auf die Schützenfestsaison 2022. Wir sind der Überzeugung, dass das lange Warten dann endlich zu Ende ist. Klar, es wird sich zeigen müssen, ob die Menschen wieder zu ihren alten Gewohnheiten zurückkehren und auch wieder unbeschwert Schützenfeste feiern werden. Wir sagen einfach mal ganz klar: Ja, so die Schützengesellschaften, -bruderschaften und -vereine aus dem gesamten Attendorner Stadtgebiet.

Im kommenden Jahr feiert die Schützengesellschaft Attendorn ihr großes 800-jähriges Jubiläum. „Wir Stadtschützen werden uns also nicht nur gegenseitig auf unseren Festen besuchen, sondern in Attendorn nächste Jahr alle vereint zusammenstehen und dort gemeinsam am großen Festumzug teilnehmen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare