Ralf Warias als Spitzenkandidat in Attendorn

FDP stellt sich auf

Der FDP Stadtverband Attendorn ist zur Urne geschritten. In der Wahlversammlung im Hotel zur Post wurden die 19 Wahlkreise besetzt und die Reserveliste gewählt. Hier setzt die FDP Attendorn auf Erfahrung und Kontinuität.

Mit Ralf Warias als Spitzenkandidaten sowie Marius König und Stefan Preuss auf den Plätzen zwei und drei möchte die FDP Verlässlichkeit in der Gestaltung Attendorner Politik sicherstellen.

Ralf Warias gehört dem Rat seit 2004 an, Marius König seit 2009. Stefan Preuss ist als sachkundiger Bürger ebenfalls seit Jahren dabei. Auf Listenplatz vier folgt Claudia Berling, die sich als Spitzenkandidatin für die Attendoner FDP auch um ein Kreistagsmandat bewirbt.

„Attendorn ist auf einem guten Weg, aber wir benötigen stabile Mehrheiten, um die Stadt noch zukunftssicherer zu machen“, so Ralf Warias gegenüber der Presse. „Gerade wo die Politik mancher Partei sich nur auf ,dagegen sein reduziert’, ist es wichtig im Dialog die Weichen für die Zukunft zu stellen. Und dieses muss unbedingt im Sinne Attendorns passieren und für sachorientierte Diskussion stehen wir als Liberale. Wir dürfen nicht jede Veränderung schon in der Diskussion ausschließen. Zukunft und Entwicklung entstehen aus Veränderung“, so Warias weiter. „Wir möchten weiterhin aktiv an der Gestaltung unserer Stadt mitwirken und Koalitionen für die wichtigen Projekte Attendorns schmieden. Mir wird zu viel über Dinge gestritten, die für die unmittelbare Entwicklung unsere Stadt nebensächlich sind, es müssen die großen und richtungsweisenden Projekte angepackt und diskutiert werden.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare