Der Weg aus der Stressfalle

+
Bei dauerhaftem Stress kann der Organismus nicht mehr ausreichend regenerieren.

Ist auch Ihre Woche so eng getaktet?

„Ich hab‘ Stress!“ ist ein Satz, den wir oft hören. Laut einer Umfrage der Techniker Krankenkasse 2016 gaben von über tausend Personen in Deutschland an, dass an erster Stelle die Arbeit der größte Stressfaktor ist. An zweiter Stelle wurden hohe Ansprüche an sich selbst genannt, und auf Platz drei lagen zu viele Termine in der Freizeit.

Stress ist unser ständiger Begleiter im Leben. Stress ist durchaus auch positiv und kann den Menschen zu Höchstleistungen führen. Eigentlich dient Stress zur kurzfristigen Aktivierung von Körperkräften zur Abwehr oder zur Flucht.

Hält Stress jedoch dauerhaft an, kann der Organismus nicht mehr ausreichend regenerieren. Das wirkt sich schädlich auf den Organismus und die Gesundheit aus. Anhaltende Belastungen und fehlende Erholung produzieren zu viel unverbrauchte Energie. Sie haben dann das Gefühl, andauernd unter Strom zu stehen. Dauerstress schwächt langfristig die Abwehrkräfte des Körpers. Viele Betroffene versuchen dann trotzdem alle ihre Aufgaben gut zu machen. Sie steuern mit Medikamenten oder Alkohol gegen den Stress und schwächen ihren Körper noch mehr. Die Leistungsfähigkeit nimmt dann deutlich ab und am Ende steht der Zusammenbruch. Anzeichen für eine hohe oder bereits anhaltende Stressbelastung können z.B. Herzrasen, Vergesslichkeit und Konzentrationsstörungen, Kraftlosigkeit, Appetitlosigkeit, verstärkte Aggression, Schlaflosigkeit, nicht abschalten können und Gedankenspiralen sein. Wer sich selbst im Rad gefangen sieht, erlebt sich häufig getrieben und ausgelaugt. Der Weg aus dem Stress scheint fast unmöglich. 

Ich helfe Ihnen, die eigene Balance im Umgang mit Stress zu verbessern.

In meinem Seminar lernen Sie, Stress von mehreren Seiten zu beleuchten. Sie lernen Methoden, die die eigene Balance im Umgang mit Stress verbessern. Denn Stress beginnt meistens im Kopf und mit den eigenen Bewertungen der Situation. Lernen Sie, künftig anders mit Stress umzugehen. Finden Sie für sich heraus, was Ihnen wichtig ist und lernen Sie auch im Alltag ganz praktisch mit einfachen Übungen dem Stress zu begegnen. Damit sind Sie auf die Anforderungen des Alltags gut vorbereitet.

  • Sie verstehen, was Stress ist und welche Auswirkungen Stress auf den Organismus hat 
  • Sie erstellen Ihr persönliches Stressprofil.
  • Sie lernen sich abzugrenzen und erweitern ihre Handlungsmöglichkeiten.
  • Sie ersetzen negative Antreiber durch eine positive Selbstmotivation.
  • Sie trainieren wirksame Sofortmaßnahmen zur Stressreduktion. 
  • Sie kommen wieder in einen balancierten Zustand.

Ich bin Volker Bäumel, Diplom-Sozialpädagoge und Ihr zertifizierter Stresstrainer. Meine Präventionskurse richten sich an alle Menschen, die den Umgang mit Stress verändern möchten und mir ist wichtig, dass Sie das dann auch können. Die Kurse haben daher einen bunten Methodenmix, einen großen Anteil an Übungen und, was mir besonders wichtig ist, sie leben vom Austausch der Kursgruppe.

Der Kurs ist gemäß § 20 SGB V zertifiziert und durch die gesetzliche Krankenversicherung förderfähig. 

Start: Mittwoch, 21.03.2018 
Ende: Mittwoch 16.05.2018 
Kurszeiten: jeweils 18.30 bis 20.00 Uhr 
Kursgebühr: 130,00 €. 

Adresse: 
Helios Klinik Attendorn
Hohler Weg 9, 57439 Attendorn, Konferenzraum II, 2. OG von 

Anmeldung:
Volker Bäumel unter: 02722 637040 oder E-Mail: v.baeumel@online.de
oder bei 
Helios Klinik, Tel.: 02722 60-2201 Mail: monika.pagel@helios-gesundheit.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.