„Der Kreis zeigt Profil – Kunst und Kultur in 100 Objekten“

Südsauerlandmuseum verlängert seine Ausstellungszeit

Die Ausstellung zum 200-jährigen Jubiläum des Kreises Olpe im Südsauerlandmuseum wurde bis zum 16. Juli verlängert.

Attendorn. Das Südsauerlandmuseum verlängert seine Ausstellungszeit. Wegen des großen Interesses an der Aktion „Der Kreis zeigt Profil – Kunst und Kultur in 100 Objekten“, die zum Jubiläum des Kreises Olpe erstellt wurde, haben die Besucher nun noch bis zum 16. Juli Zeit, das Museum zu besuchen.

Besonders das Modell des Landkreises, das interaktiv befragt werden kann, fasziniert und regt an, eine Reise zu den Naturschätzen, den Flüssen und Wäldern, aber auch mit den Städten, Orten und Denkmälern des südlichen Sauerlandes zu unternehmen. 

Während der Öffnungszeiten wird bis einschließlich Sonntag, 16. Juli, kein Eintritt erhoben. Jeder Besucher kann jedoch einen Geldbetrag entrichten, der ihm angemessen erscheint. 

Die Kulturgeschichte des Kreises Olpe ist eingebunden in weiträumige historische Netzwerke. Es gibt aber auch regionale Besonderheiten, die auf Nachbarregionen ausgestrahlt haben. Sachzeugen dieser Vergangenheit, ob archäologische Funde oder Kunstwerke aus Kirchen und Klöstern, gelangten oft in Landesmuseen oder Regionalmuseen. Anlässlich des Kreisjubiläums werden nun ausgewählte Objekte im Südsauerlandmuseum präsentiert. 

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag, 11 bis 18 Uhr, Samstag 11 bis 15 Uhr, Sonntag 13 bis 18 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare