"Team Biggesee" startet

Wolfgang Poguntke, Dirk Sessinghaus, Kai-Ursula Höffer und Stefan Badtke freuen sich auf auf ihre Teilnahme am Deutschlandfinale als 'Team Biggesee'. Foto: Anette Leusmann

Im September gewannen Dirk Sessinghaus, Wolfgang Poguntke, Kai-Ursula Höffer und Stefan Badtke den BMW Sailing Cup 2008 auf dem Biggesee (der SauerlandKurier berichtete).

Damit qualifizierten sich die vier Segler für die Teilnahme am Deutschlandfinale des BMW Sailing Cup 2008 vom 24. bis 26. Oktober in Warnemünde an der Ostsee.

Am Wochenende traf sich die Crew noch einmal zur Vorbereitung im Yacht- und Ruderclub Waldenburg. Die vier Segler sind in froher Erwartung auf das Deutschlandfinale. Dort treten die Sieger der 22 Regatten diesen Jahres gegeneinander an. "Für unsere Teilnahme am Deutschlandfinale haben wir das ,Team Biggesee' gegründet", freute sich Stefan Badtke. Das Team wird sogar in den entsprechenden T-Shirts antreten.

Beim Deutschlandfinale haben auch wieder alle Teams bis zum Schluss die Gelegenheit, sich über Hoffnungsläufe für das Finale zu qualifizieren. "Wir hoffen auf die Hoffnungsläufe, denn damit hat es hier ja auch geklappt", so Skipper Dirk Sessinghaus lächelnd.

Auf die Sieger des Deutschlandfinales wartet die Teilnahme am Weltfinale des BMW Sailing Cup 2008 in Italien. "Wir haben nichts zu verlieren", erklärte Wofgang Poguntke. Doch das "Team Biggesee" ist sehr gespannt darauf, was sie am Wochenende in Warnemünde erwartet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare