In Attendorn helfen verschiedene Vereine bei der Fahrt zum Impfzentrum

„Wohl zu Hause“: Fahrdienst zum Impfen

Wohl zu Hause Bernd Herweg Unterstützung Fahrt zum Impfzentrum
+
Bernd Herweg vom Projekt „Wohl zu Hause“.

Das Attendorner Unterstützungsprojekt „Wohl zu Hause“ bietet Hilfe bei den Fahrten zum Impfzentrum an.

Attendorn - Voraussichtlich beginnen im Kreis Olpe am 8. Februar 2021 die Impfungen für die über 80jährigen im Impfzentrum in Attendorn. Nicht alle zu impfenden Menschen werden jedoch in der Lage sein, das Impfzentrum selbständig aufzusuchen.

Daher gibt es in der Hansestadt Initiativen verschiedener Vereine, die einen Fahrdienst für die Senioren anbieten. Außerdem unterstützt „Wohl zu Hause“, das Unterstützungsprojekt der evangelischen Kirche im Sozialzentrum „lebensfroh“, hilfsbedürftige Menschen, die auf Grund ihrer gesundheitlichen Situation nicht in der Lage sind, das Impfzentrum zu erreichen.

Auch Menschen, die Sozialleistungen beziehen, können sich an „Wohl zu Hause“ wenden. Termine können montags und dienstags von 8:00 Uhr bis 14:00 Uhr unter der Telefonnummer 02722/5408691 vereinbart werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare