„Sparkassen-Tourismus-Forum“ am 30. Juni im Repetal

Viele Impulse für den Tourismus

Karsten Heinsohn, Senior Consultant des Deutschen Wirtschaftswissenschaftlichen Instituts für Fremdenverkehr, ist Hauptreferent.

Zu einem „Tourismus-Forum“ laden die drei Sparkassen im Kreis Olpe erstmalig am Montag, 30. Juni, um 14.30 Uhr alle Verantwortlichen in der Tourismusbranche, Hotel- und Beherbergungsbetriebe, Gastronomie sowie Unternehmen der Freizeitwirtschaft ein. Die Veranstaltung, die im Romantikhotel Platte in Niederhelden stattfinden wird, beinhaltet schwerpunktmäßig die Vorstellung der aktuellen Zahlen des „Sparkassen-Tourismusbarometers“ für Westfalen-Lippe mit Fokus auf dem Sauerland beziehungsweise Kreis Olpe.

Das Tourismusbarometer liefert flankierend als ein einzigartiges Analyseinstrument wichtige Kennzahlen und Aussagen zur Standortbestimmung und gibt eine realistische Einschätzung der Stimmung in der Branche wieder. Referent ist Karsten Heinsohn, Senior Consultant des Deutschen Wirtschaftswissenschaftlichen Instituts für Fremdenverkehr in Berlin. Karsten Heinsohn ist seit einigen Jahren maßgeblich für die Erstellung der Analysen verantwortlich. Im weiteren Verlauf sind kurze Statements vorgesehen: Kreisdirektor Theo Melcher wird die Ziele der Tourismusstrategie im Kreis Olpe vorstellen und mit Fakten, die die Herausforderungen an die Branche beschreiben, untermauern.

Marie Ting, Regionalmarketing Managerin der Südwestfalen-Agentur GmbH, beleuchtet die Implementierung der Marke „Sauerland kerngesund“ sowie die konkrete Unterstützung des Tourismus durch das Marketing der „Südwestfalen-Regionale“.

Weiterhin wird Dr. Jürgen Fischbach, Leiter Marketing des im Jahr 2003 gegründeten Sauerland-Tourismus e.V., die Bedeutung und die nachhaltigen Chancen des Projekts „Sauerland-GastgeberWerkstatt“ für die vielen kleinen und mittleren Betriebe vorstellen. IHK-Geschäftsführer Klaus Gräbener wird auf die Ausbildungs- und die Fachkräftesituation sowie mögliche Qualifizierungsangebote im Gastgewerbe eingehen. Alle Referenten stehen anschließend in einer Podiumsdiskussion Rede und Antwort.

Die Sparkassen im Kreis Olpe beabsichtigen den Tourismusverantwortlichen und Handelnden mit dem „Tourismus-Forum“ eine Kommunikationsplattform zu bieten, bei der vielschichtiges Expertenwissen für die Teilnehmer wertvollen Input bedeutet sowie direkte Nutzbarkeit verspricht. Lebensqualität, touristische und wirtschaftliche Entwicklung in Einklang zu bringen, das ist eine der Hauptaufgaben, die es auch künftig für den Kreis Olpe innerhalb der Region Südwestfalen zu lösen gilt. Die Sparkassen haben als lokal verankerte Geldinstitute eine enge Bindung zu den Kommunen und den Gewerbetreibenden vor Ort und fühlen sich einem leistungsfähigen Wirtschaftsraum verantwortlich.

Um Ideen und Kreativität im touristischen Bereich zu fördern, haben die Sparkassen in Westfalen-Lippe deshalb auch erstmalig einen „Sparkassen-Tourismus-Preis 2014“ ausgelobt, bei dem es Preisgelder in zwei Kategorien sowie eine besondere Förderung durch einen Imagefilm für die Sieger zu gewinnen gibt. Die Wettbewerbsunterlagen sind am Veranstaltungstag erhältlich. Im Anschluss an die Vortragsreihe laden die Sparkassen Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem, Finnentrop und Olpe-Drolshagen-Wenden zu einem Imbiss und Gedankenaustausch ein. Interessenten sind willkommen.

Anmeldungen bis Freitag, 27. Juni, unter % 02721/979-0, online über www.sparkassen-im-kreis-olpe.de, oder an info@sparkassen-im-kreis-olpe.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare