Musiker erfreuen Zuhörer in der St. Liborius Kapelle

Die "VielHarmonie" spielt auf

Die Musiker spielten klassische Weihnachtslieder, aber auch moderne und mittelalterliche Stücke.

Attendorn. Mit einem Konzert der kleinen VielHarmonie und Schülern der Musikschule unter der Leitung von Matthias Brenne, erfreuten zahlreiche Musiker jetzt Bewohner und Zuhörer in der Kapelle des Seniorenhauses St. Liborius.

Neben klassischen Weihnachtsliedern gab es auch moderne und mittelalterliche Stücke.

Sie wurden zum einen von einem Querflötenduett, aber auch durch ein Blockflötenquartett interpretiert. Zum Abschluss präsentierten alle Musiker das Weihnachtslied „Maria durch den Dornwald ging“. Die Bewohner des Hauses zeigten sich bei diesem Weihnachtslied, das immer weniger gesungen wird, als überaus textsicher. Nach rund einer Stunde und lang anhaltendem Applaus ließen die Bewohner die Musiker nur gehen, mit dem Versprechen, bald wieder für ein so hochwertiges Konzert im Haus zu sorgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare