Mut in schwieriger Zeit

„Attendorn hält zusammen“: Film von Attendornern für Attendorner

+
Um den Menschen, die jetzt in Quarantäne sind und besonders den Menschen, die in den Senioreneinrichtungen leben, eine Freude und Mut zu machen, hat der „Kultura“ Kunst- und Kulturverein aus Attendorn einen Film von Attendornern für Attendorner erstellt.

Attendorn - In dieser schwierigen Zeit der Corona-Krise sind auch in Attendorn Menschen für Menschen da. Um den Menschen, die jetzt in Quarantäne sind und besonders den Menschen, die in den Senioreneinrichtungen leben, eine Freude und Mut zu machen, hat der „Kultura“ Kunst- und Kulturverein aus Attendorn einen Film von Attendornern für Attendorner erstellt.

Realisiert wurde das Filmprojekt „Attendorn hält zusammen“ von Anja Fuchs („Kultura“) und David Hövelmann von Artwork Hövelmann. 

„Die Hansestadt Attendorn war an diesem Filmprojekt nicht beteiligt, auf Wunsch der „Macher“ machen wir jedoch sehr, sehr gerne auf diesen Film aufmerksam. Ein Film ohne ein ausgesprochenes Wort, der uns dennoch so viel zu sagen hat in dieser Zeit“, teilt die Stadt Attendorn mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare