1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Attendorn

Sensationeller Erfolg bei Kinderliteraturpreis

Erstellt:

Von: Andrea Vollmert

Kommentare

Casimirs Kinderliteraturpreis Sieger St.-Ursula-Gymnasium Attendorn
Merle Nicklaus (l.) und Emma Gabriel aus der Klasse 7b des St.-Ursula-Gymnasiums in Attendorn freuen sich riesig über ihren tollen Erfolg bei Casimirs Kinderliteraturpreis. © Privat

Zwei Schülerinnen des St.-Ursula-Gymnasiums in Attendorn konnten sich jetzt über unerwartet gute Platzierungen bei einem Kinderliteraturpreis freuen.

Attendorn - Erstmals haben sich in diesem Jahr mit Emma Gabriel und Merle Nicklaus zwei Schülerinnen aus der Klasse 7b des St.-Ursula-Gymnasiums an Casimirs Kinderliteraturpreis beteiligt.

„Die Motivation dazu erhielten die beiden im Rahmen der Begabungsförderung im Deutschunterricht über ihre Lehrerin Stephanie Büdenbender, welche die Arbeit an den Texten begleitete“, heißt es in einer Pressemitteiöung des St.-Ursula-Gymnasiums. Und weiter: „Bei Casimirs Kinderliteraturpreis handelt es sich um den bundesweit einzigartigen und höchstdotierten Preis für Kinder im Bereich der Literatur, dessen Schirmherrschaft der aus der ,Sendung mit der Maus' bekannte Christoph Biermann übernommen hat.“

Bei dem Wettbewerb, der unter dem Thema „My summer for future – Mut zur Hoffnung“ stand, hatten über 700 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren aus Deutschland, aber auch aus Schulen in Kanada, Schweden und Portugal eingereicht. Die Texte wurden sowohl von einer Kinderjury als auch von einer Jury von prominenten Erwachsenen aus den Bereichen Kultur, Bildung, Medien und Politik gelesen und bewertet.

Die Preisverleihung fand jetzt auf Schloss Arensfeld bei Bad Hönningen statt. Auf der Einladung war den jungen Attendorner Autorinnen ihre Platzierung noch nicht bekannt gegeben worden. So waren die Überraschung und Freude bei Emma und Merle riesig, als ihnen allmählich klar wurde, dass sie einen der begehrten ersten drei Plätze erreicht hatten.

Emmas Geschichte von einem kranken Mädchen hatte viele Jurymitglieder berührt und wurde mit dem dritten Preis in Höhe von 200 Euro belohnt. Schließlich wurde Merle mit ihrem Poetry Slam „Alles auf Hoffnung“ als Gewinnerin des ersten Preises in Höhe von 800 Euro aufgerufen. Neben dem Preisgeld gab es noch eine Urkunde und einen Pokal. Zudem werden die besten 20 Texte in einem Sammelband veröffentlicht.

Auch interessant

Kommentare