Aktuelle Zahlen und News im Ticker

Corona im Kreis Olpe: Inzidenz sinkt wieder - die aktuelle Lage am Freitag

Corona im Kreis Olpe: Die Inzidenz ist heute (17.09.2021) im Vergleich zum Vortag wieder gesunken. Aktuelle Zahlen und News im Ticker.

  • Im Kreis Olpe haben sich bislang mehr als 6000 Menschen mit dem Coronavirus* infiziert.
  • Der Inzidenz-Wert ist gesunken (Update, 17. September, 9.29 Uhr)
  • Wir berichten in diesem News-Ticker über alle aktuellen Entwicklungen. (News zum Coronavirus)

+++ Dieser Ticker wird nicht mehr aktualisiert. Neuere Nachrichten zur Corona-Lage im Kreis Olpe gibt es hier.+++

Update vom 17. September, 9.29 Uhr: Nach einem kurzen Anstieg am Donnerstag ist die Inzidenz im Kreis Olpe am Freitag wieder gesunken. Das Robert-Koch-Institut hat für den Kreis einen Wert von 60,7 ermittelt (Vortag: 65,2). Damit liegt er immer noch knapp über der Inzidenz des vergangenen Freitags.

Corona im Kreis Olpe: Inzidenz am Freitag gesunken

Laut Kreis Olpe gibt es 17 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Aktuell sind 131 Menschen infiziert und 295 in Quarantäne. Die meisten Neuinfektionen in den vergangenen 14 Tagen wurden aus Olpe gemeldet (39), gefolgt von Attendorn (33). Insgesamt sind im Kreis Olpe drei Personen wegen Covid-19 im Krankenhaus. Zwei von ihnen werden auf der Intensivstation beatmet.

Update vom 16. September, 10.37 Uhr: Im Kreis Olpe ist die Inzidenz entgegen dem NRW-Landestrend wieder gestiegen. Der vom Robert-Koch-Institut ermittelte Wert liegt am Donnerstag bei 65,2 (Stand: 0 Uhr). Das sind 2,2 Punkte mehr als am Vortag. Nach Angaben des Kreises Olpe gibt es 11 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Aktuell sind 127 Menschen infiziert. 313 Personen sind derzeit in Quarantäne.

Die meisten Neuinfektionen in den zurückliegenden 14 Tagen wurden aus Olpe gemeldet (43), gefolgt von Attendorn (33). Insgesamt sind im Kreis Olpe drei Personen wegen Covid-19 im Krankenhaus. Zwei von ihnen werden auf der Intensivstation beatmet.

Corona im Kreis Olpe: Inzidenz steigt gegen NRW-Trend an

Update vom 15. September, 7.51 Uhr: Das Landeszentrum Gesundheit teilt für den Kreis Olpe am Mittwoch eine Inzidenz von 63,0 mit (Vortag 66,7). Nach Angaben den Kreises gibt es 12 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Damit sind 136 Menschen im Kreis aktuell infiziert. 345 Personen sind derzeit in Quarantäne.

Drei Menschen werden im Krankenhaus behandelt - davon einer auf der Normalstation und zwei unter Beatmung auf der Intensivstation. Seit Beginn der Pandemie haben sich im Kreis Olpe insgesamt 6463 Menschen mit Corona infiziert, 167 sind im Zusammenhang mit einer Infektion gestorben.

Corona im Kreis Olpe: Impfungen im Impfzentrum und ich Impfbus

Update vom 14. September, 16.36 Uhr: Während der bundesweiten Impfwoche ist nicht nur das Corona-Impfzentrum des Kreises Olpe noch bis einschließlich Sonntag, 19. September, täglich von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Auch der Impfbus ist wieder unterwegs: Unter dem Motto „Fit und geimpft“ steuert er am Samstag, 18. September, drei Fitnessstudios an.

Eine Mitgliedschaft in den Studios ist nicht nötig, um sich impfen zu lassen. Jeder kann vorbeikommen. Von 10 bis 11 Uhr steht der Bus beim Sportstudio „Just More Fitness“ in Lennestadt-Altenhundem, von 11.30 bis 12.30 Uhr beim Sportstudio „Fitnessgrube + FitnessHealth“ in Lennestadt-Meggen und von 14 bis 15 Uhr bei „B1 Sport’s Gym“ in Wenden.

Update vom 14. September, 9.07 Uhr: Die Inzidenz liegt im Kreis Olpe am Dienstag bei 66,7, wie aus Daten des Landeszentrums Gesundheit (LZG) hervorgeht - und ist im Vergleich zu Sonntag um fast 10 Punkte gesunken. Nach Angaben des Kreises sind über das Wochenende 31 neue Corona-Infektionen registriert worden - womit die Zahl aller Infektionen seit Beginn der Pandemie auf 6451 Fälle steigt. 155 Menschen sind aktuell infiziert, 391 in Quarantäne.

Fünf Personen werden derzeit stationär im Krankenhaus behandelt - davon zwei auf der Intensivstation und beatmet. Zwei Todesfälle sind hinzugekommen - ein 78-jähriger Mann aus Finnentrop und eine 74-jährige Frau aus Olpe verloren ihr Leben im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion. Seit Beginn der Pandemie sind im Kreis Olpe insgesamt 167 Todesfälle in Verbindung mit dem Virus zu verzeichnen.

Corona im Kreis Olpe: Die Lage am Wochenende

Update vom 13. September, 7.50 Uhr: Das Landeszentrum Gesundheit gibt für den Kreis Olpe am Montagmorgen keinerlei Veränderung im Vergleich zum Vortag an. Den Angaben nach verharrt die Inzidenz bei 76,5 - und es sind weder neue Infektionen noch Todesfälle verzeichnet worden.

Update vom 12. September, 8.57 Uhr: Die Inzidenz im Kreis Olpe ist am Sonntag drastisch angestiegen. Das Robert-Koch-Institut hat für den Kreis einen Wert von 76,5 ermittelt (Stand: Sonntag, 0 Uhr). Das sind gut 19 Punkte mehr als noch am Samstag (57,7). Damit stürzte der Kreis Olpe von Platz 3 der niedrigsten Inzidenzen in NRW auf Rang 15 ab und steht jetzt schlechter da als der benachbarte Hochsauerlandkreis.

Update vom 11. September, 9.30 Uhr: Der Kreis Olpe belegt mit seinem 7-Tage-Inzidenz-Wert weiter einen Spitzenplatz in NRW - im positiven Sinne. Laut Robert-Koch-Institut (RKI) liegt der Wert am Samstagmorgen bei 57,7. Das sind 1,5 Punkte weniger als am Vortag. Nur zwei Landkreise in NRW haben einen besseren Wert: Wesel mit 49,6 und Coesfeld mit 54,5.

Corona im Kreis Olpe: Viele Neuinfizierte unter 30 Jahre

Update vom 10. September, 8.47 Uhr: Nach dem deutlichen Rückgang am Donnerstag ist der Inzidenz-Wert im Kreis Olpe am Freitag wieder minimal gestiegen. Laut Robert-Koch-Institut liegt die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen heute bei 59,2 (Vortag: 58,5). Im NRW-Vergleich liegt der Kreis Olpe nun auf Platz drei: Lediglich in den Kreisen Coesfeld (55,7) und Wesel (56,5) ist die 7-Tage-Inzidenz aktuell noch etwas niedriger.

Das Gesundheitsamt verzeichnete bis Donnerstagabend 23 Neuinfektionen (insgesamt 6410), wie aus der aktuellen Fallzahlen-Statistik hervorgeht. Interessant: Mehr als die Hälfte der Neuinfizierten der vergangenen zwei Wochen sind unter 30 Jahre alt. Die Zahl der Menschen aus dem Kreis Olpe, die aktuell mit Corona infiziert sind, sank weiter auf 165. Weiterhin werden drei Infizierte im Krankenhaus behandelt, zwei davon mit Beatmung auf der Intenisvstation.

Corona im Kreis Olpe: Inzidenz-Wert macht deutlichen Sprung

Update vom 9. September, 8.58 Uhr: Der Inzidenz-Wert im Kreis Olpe hat am Donnerstag einen deutlichen Sprung gemacht - und zwar in die richtige Richtung. Das Landeszentrum Gesundheit NRW gibt die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen heute mit 58,5 an - und damit 15,7 Punkte niedriger als am Vortag (74,2). Damit gehört die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Olpe aktuell zu den niedrigsten in ganz NRW: Nur im Kreis Coesfeld (51,2), in Münster (53,7) und im Kreis Wesel (54,1) ist sie noch geringer.

Der deutliche Rückgang der Inzidenz ist auf die vergleichsweise geringe Zahl von neuen Fällen zurückzuführen: Dem Gesundheitsamt wurden bis Mittwochabend acht Neuinfektionen (insgesamt 6387) gemeldet. Die Zahl der Menschen aus dem Kreis Olpe, die aktuell mit Corona infizert sind, sank auf 179. Im Krankenhaus werden drei Infizierte behandelt, zwei davon mit Beatmung auf der Intensivstation.

Corona im Kreis Olpe: Ein Drittel der Neuinfizierten jünger als 20

Update vom 8. September, 9.36 Uhr: Die Inzidenz im Kreis Olpe ist erneut gestiegen. Das Robert-Koch-Institut hat einen Wert von 74,2 ermittelt. Am Dienstag betrug die Inzidenz 72,0. Seit gestern sind 17 neue Fälle hinzu gekommen. Nach Angaben des Gesundheitsamts sind aktuell 188 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Drei Personen befinden sich im Krankenhaus, zwei von ihnen müssen auf der Intensivstation beatmet werden.

Nach der Statistik des Kreises Olpe ist ungefähr jeder dritte Neuinfizierte in den vergangenen 14 Tagen unter 20 Jahre alt.

Corona im Kreis Olpe: Inzidenz-Wert bleibt unverändert

Update vom 7. September, 9.13 Uhr:  Am Dienstag ist der Inzidenz-Wert im Kreis Olpe wieder gestiegen. Die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen beträgt nach Angaben des Robert-Koch-Instituts heute 72,0 (Vortag: 68,2).

Das Gesundheitsamt verzeichnete bis Montagabend 19 Neuinfektionen (insgesamt 6362), wie aus der aktuellen Fallzahlen-Statistik hervorgeht. Die Zahl der Menschen aus dem Kreis Olpe, die aktuell mit Corona infiziert sind, sank über das Wochenende recht deutlich auf 205. Fünf Infizierte werden im Krankenhaus behandelt, zwei davon mit Beatmung auf der Intensivstation.

Update vom 6. September, 9.02 Uhr: Der Inzidenz-Wert im Kreis Olpe hat sich am Montag nicht verändert. Das Robert-Koch-Institut (RKI) gibt die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen heute erneut mit 68,2 an. Laut Landeszentrum Gesundheit (LZG) NRW gab es am Sonntag keine Neuinfektionen im Kreis Olpe.

Update vom 5. September, 9.49 Uhr: Der Inzidenz-Wert im Kreis Olpe ist am Sonntag erneut rapide gesunken. Die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen liegt heute nach Angaben des Landeszentrums Gesundheit (LZG) NRW bei 68,2 - ein Rückgang um 19,5 Punkte zum Vortag (87,7). Demnach gab es innerhalb eines Tages keine neuen Corona-Fälle.

Corona im Kreis Olpe: Inzidenz-Wert macht deutlichen Sprung

Update vom 4. September, 11.19 Uhr: Im Kreis Olpe liegt die 7-Tage-Inzidenz am Samstag bei 87,7 - und ist den Angaben des Landeszentrums Gesundheit (LZG) zufolge um 9,7 Punkte gesunken. Elf neue Corona-Fälle sind registriert worden. Es sind keine weiteren Todesfälle gemeldet worden.

Update vom 3. September, 14.21 Uhr: Aktuell befinden sich in den Kliniken im Kreis Olpe drei Corona-Patienten auf der Intensivstation. Alle drei haben laut Kreisverwaltung einen vollständigen Impfschutz. Das Durchschnittsalter der Personen liegt bei 65 Jahren. Es handle sich um eine Momentaufnahme, die kein Grund sei, die Wirksamkeit der Impfkampagne generell anzuzweifeln, heißt es am Freitag vom Fachdienst Gesundheit des Kreises Olpe. Keine Impfung sei bei allen Geimpften zu 100 Prozent wirksam.

„Auch wenn bedauerlicherweise derzeit mehrere Personen trotz vollständiger Impfung mit einer Coronainfektion stationär behandelt werden müssen, bleibt das Impfen die wichtigste und wirksamste Maßnahme, dem Virus zu begegnen und die Pandemie abzuschwächen“, wird Leiter Frank Japes in einer Mitteilung zitiert. Die Corona-Impfstoffe würden bei den allermeisten Menschen gut wirken und vor schweren Krankheitsverläufen schützen.

Corona im Kreis Olpe: Inzidenz sinkt kurz vor dem Wochenende enorm

Update vom 3. September, 8.28 Uhr: Der Inzidenz-Wert im Kreis Olpe ist am Freitag deutlich gesunken. Das Robert-Koch-Institut (RKI) gibt die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner heute mit 97,5 an (Vortag: 106,5) - damit springt die Inzidenz wieder unter die ehemals kritische und wichtige Marke von 100.

Dem Gesundheitsamt wurden innerhalb eines Tages 22 Neuinfektionen (insgesamt 6331) gemeldet. Die Zahl der Menschen aus dem Kreis Olpe, die aktuell mit Corona infiziert sind, sank auf 247. Drei Infizierte werden aktuell auf der Intensivstation behandelt, zwei müssen sogar beatmet werden.

Corona im Kreis Olpe: Inzidenz macht deutlichen Sprung nach oben

Update vom 2. September, 08.41 Uhr: Am Donnerstag ist der Sprung größer als in den vergangenen Tagen - sowohl bei der Inzidenz als auch bei den Neuinfektionen. Nach Angaben des Landeszentrums Gesundheit NRW (LZG) steigt die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Olpe um 10,5 Punkte auf 106,5.

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus liegt nach Angaben des Kreises Olpe bei 29. In den vergangenen Tagen waren es nicht so viele Neuinfektionen (am Mittwoch 13, am Dienstag 15).

Coronavirus im Kreis Olpe: 255 Personen aktuell infiziert

Insgesamt sind damit aktuell 255 Personen im Kreis Olpe infiziert. Fünf Personen sind zur Behandlung stationär im Krankenhaus - davon drei auf der Intensivstation. Von diesen drei Patienten auf der Intensivstation werden zwei beatmet.

728 Menschen befinden sich in Quarantäne. Der Blick auf die Gesamtzahlen: Seit Beginn der Pandemie habe sich im Kreis Olpe 6309 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 5889 gelten - Stand Donnerstag - als genesen. 165 verloren ihr Leben im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion.

Coronavirus im Kreis Olpe: 13 Neuinfektionen am Mittwoch

Update vom 1. September, 10.12 Uhr: 13 Neuinfektionen mit dem Coronavirus verzeichnet der Kreis Olpe am Mittwoch. Die Inzidenz liegt nach Angaben des Landeszentrums Gesundheit (LZG) bei 96,0 (Vortag: 104,2).

Mit den den 13 Neuinfektionen bis Mittwoch sind im Kreis Olpe aktuell 246 Menschen infiziert - seit Beginn der Pandemie waren es insgesamt 6279.

710 Menschen befinden sich derzeit in Quarantäne. Vier Personen werden stationär im Krankenhaus behandelt (drei auf der Intensivstation, davon einer beatmet). 165 Todesfälle sind seit Beginn der Pandemie im Kreis Olpe zu beklagen.

Corona im Kreis Olpe: Zahlen von Dienstag

Update vom 31. August, 7.43 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Olpe liegt nach Angaben des Landeszentrums Gesundheit NRW (LZG) bei 104,2 - und ist damit im Vergleich zum Vortag erheblich gesunken. Am Montag hatte der Inzidenz-Wert bei 124,5 gelegen. Der Kreis Olpe zählt 15 neue Corona-Fälle. Damit sind aktuell insgesamt 268 Personen mit Corona infiziert. 745 Menschen im Kreis sind derzeit in Quarantäne. Neun Corona-Infizierte werden stationär im Krankenhaus behandelt - davon zwei auf der Intensivstation mit Beatmung, einer ohne.

Update vom 30. August, 8.58 Uhr: Das Landeszentrum für Gesundheit meldet für den Kreis Olpe am Montagmorgen einen unveränderten Inzidenz-Wert von 124,5. Die Stagnation auf hohem Niveau hat auch damit zu tun, dass sich die Zahlen des Kreises noch auf den 27. August beziehen. Mit Nachmeldungen und einem damit verbundenen Anstieg der Inzidenz ist also zu rechnen. Der Kreis Olpe hat bis Montag 24 Corona-Neuinfektionen verzeichnet. Fünf Personen (+1) befinden sich aktuell in stationärer Behandlung.

Corona im Kreis Olpe: RKI meldet sprunghaften Anstieg der Inzidenz am Sonntag

Update vom 29. August, 9.53 Uhr: Die Inzidenz im Kreis Olpe ist deutlich gestiegen. Das Robert-Koch-Institut meldete am Sonntagmorgen (Stand: 0 Uhr) einen Wert von 124,5 für den Kreis. Am Vortag hatte er nur bei 105,0 gelegen. Der Kreis Olpe liegt damit fast in NRW-Landesschnitt (125,3).

Update vom 28. August, 9.55 Uhr: Das Robert Koch-Institut meldet für den Kreis Olpe am Samstag eine 7-Tage-Inzidenz von 105,0. Das ist ein minimaler Rückgang zu Freitag (107,2). Landesweit lag der Wert zu Beginn des Wochenendes bei 124,3 - und damit weit über Bundesschnitt (72,1).

Corona im Kreis Olpe: Inzidenz steigt weiter - so ist die Lage am Freitag

Update vom 27. August, 8.15 Uhr: Der Inzidenz-Wert im Kreis Olpe ist am Freitag weiter gestiegen. Das Robert-Koch-Institut (RKI) gibt die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner heute mit 107,2 an (Vortag: 102,3) - der höchste Wert seit Mitte Mai.

Dem Gesundheitsamt wurden innerhalb eines Tages 34 Neuinfektionen (insgesamt 6201) gemeldet. Die Zahl der Menschen aus dem Kreis Olpe, die aktuell mit Corona infiziert sind, stieg auf 226 - so viele wie zuletzt vor rund drei Monaten. Vier Infizierte werden im Krankenhaus behandelt, niemand davon auf der Intensivstation.

Corona im Kreis Olpe: Hygienekonzept für Veranstaltungen nötig

Update vom 26. August, 14.58 Uhr: Wer eine Veranstaltung in Innenräumen mit mehr als 100 Personen ohne feste Sitzplätze plant, ist verpflichtet, dem Gesundheitsamt ein Hygienekonzept vorzulegen. Darauf weist der Kreis Olpe hin. „Das erfordern die geltenden Regeln zum Infektionsschutz“, heißt es. Der Kreis Olpe hat ein Formular zur Einreichung des Hygienekonzepts erstellt, das den Veranstaltern erleichtern soll, ein solches Hygienekonzept zu erstellen.

Update vom 26. August, 9.10 Uhr: Die Inzidenz im Kreis Olpe hat die 100 überstiegen. Nach der leichten Entwarnung gestern beträgt sie heute 102,3. Der Kreis gibt heute 15 Neuinfektionen bekannt. Damit hatten im Kreis Olpe insgesamt 6.167 Menschen registriert Corona.

Aktuell sind 209 Menschen als mit Corona infiziert gemeldet. Drei Menschen müssen im Krankenhaus behandelt werden, niemand liegt auf der Intensivstation. 604 Menschen befinden sich aktuell im Kreis Olpe in Quarantäne.

Corona im Kreis Olpe: Aktuelle Inzidenz und neue Corona-Zahlen von Mittwoch

Update vom 25. August, 14.23 Uhr: Der Kreis Olpe hat bis Mittwoch 25 Corona-Neuinfektionen verzeichnet. Damit sind seit Beginn der Pandemie 6152 Fälle registriert worden. 5784 Menschen gelten als genesen, 165 Menschen starben im Kreis Olpe im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion. Aktuell sind nach Angaben des Kreises insgesamt 203 Menschen infiziert. Davon werden zwei im Krankenhaus behandelt - auf der Normalstation. Die Inzidenz liegt bei 97,8.

Update vom 25. August, 7.35 Uhr: Die Inzidenz im Kreis Olpe sinkt heute Morgen leicht, nachdem sie gestern die 100 erreichte. Das Landeszentrum für Gesundheit meldet heute den Wert von 97,8. 25 Neuinfektionen sind gemeldet.

Corona im Kreis Olpe: Inzidenz klettert am Dienstag auf 100

Update vom 24. August, 9.31 Uhr: Das Gesundheitsamt des Kreises Olpe verzeichnete bis Dienstag 42 Corona-Neuinfektionen. Damit gibt es bei der Inzidenz einen steilen Anstieg. Die Zahl der neuen Ansteckungen mit dem Coronavirus je 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen ist damit sprunghaft von 69,4 auf 100,0 angestiegen. Derzeit gibt es 189 Infizierte im Kreis Olpe: Davon befinden sich zwei Personen in stationärer Behandlung.

Update vom 23. August, 10.28 Uhr: Zwar meldet das Landeszentrum für Gesundheit einen leichten Rückgang der Inzidenz im Kreis Olpe auf 69,4 (Sonntag 73,9), jedoch keinerlei Neuinfektionen. Aktuell beziehen sich die Zahlen des Kreises noch auf den 20. August. Mit Nachmeldungen und einem damit verbundenen Anstieg der Inzidenz ist also zu rechnen.

Corona im Kreis Olpe: Zahlen der infizierten Reiserückkehrer und bereits Geimpften

Update vom 20. August, 16.36 Uhr: Der Kreis Olpe hat die Zahlen der infizierten Reiserückkehrer veröffentlicht. Diese würden ungeimpft die Neuinfektionen deutlich nach oben treiben, so der Kreis. Mehr als 70 Prozent der Fälle sind auf Reiserückkehrer zurückzuführen. Sie fuhren vor allem in die Türkei, Bulgarien, Griechenland, Bosnien und Herzegowina, Kroatien, Kosovo und Montenegro.

11,8 Prozent der aktuell Infizierten im Kreis Olpe sind bereits vollständigen geimpft. Die Betroffenen zeigten zwar klassische Covid-19-Symptome, seien aber kaum anstreckend.

Infektionen wurden auch bei den Kindern und Jugendlichen, die nach den Sommerferien wieder in die Schulen zurückgekehrt sind, nachgewiesen. Eltern werden gebeten, Kinder mit Erkältungssymptomen nicht in die Schule zu schicken.

Corona im Kreis Olpe: Inzidenz steigt am Freitag weiter an

Update vom 20. August, 9.10 Uhr: Das Robert-Koch-Institut (RKI) gibt den Inzidenz-Wert für den Kreis Olpe am Freitag mit 63,5 an. Das bedeutet im Vergleich zum Vortag (59,0) einen Anstieg. Das Gesundheitsamt des Kreises Olpe hat bis Donnerstagabend 28 Neuinfektionen mit dem Coronavirus verzeichnet (insgesamt 6058). Im Kreis sind aktuell insgesamt 133 Menschen infiziert. Keiner der Corona-Patienten wird derzeit im Krankenhaus behandelt.

Update vom 19. August, 12.29 Uhr: Der Inzidenz-Wert im Kreis Olpe ist am Donnerstag leicht gesunken. Das RKI gibt die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen heute mit 59,0 an (Vortag: 61,2). Das Gesundheitsamt verzeichnete bis Mittwochabend neun Neuinfektionen (insgesamt 6030). Die Zahl der Menschen aus dem Kreis Olpe, die aktuell mit Corona infiziert sind, sank leicht auf 114. Im Krankenhaus werden nur noch zwei Infizierte behandelt, keiner davon auf der Intensivstation.

Ab dem morgigen Freitag (20. August) gilt die neue Corona-Schutzverordnung des Landes NRW nach der „3G-Regel“. Überschreitet das Land, ein Kreis oder eine kreisfreie Stadt die Inzidenz von 35, sieht die Verordnung vor, dass alle Personen, die weder vollständig geimpft noch genesen sind, einen negativen Corona-Test vorweisen müssen - je nach Aktivität bzw. Veranstaltung muss es sich dabei sogar um einen PCR-Test handeln.

Update vom 18. August, 15.22 Uhr: Das Impfzentrum des Kreises Olpe in Attendorn lädt für Freitag und Samstag, 20. und 21. August, von 14 bis 20 Uhr insbesondere Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren zur Corona-Impfung ein. Die Altersgruppe von 12 bis 16 Jahren muss in Begleitung eines Erziehungsberechtigten erscheinen. „Um längere Wartezeiten zu vermeiden, werden zusätzliche Kinderärzte eingesetzt“, teilt die Kreisverwaltung mit. Hintergrund der Aktion ist, dass sich die Ständige Impfkommission (Stiko) nun doch für Impfungen von Kindern ab zwölf Jahren ausspricht.

Corona im Kreis Olpe: Impf-Wettbewerb für Vereine

Update vom 18. August, 13.18 Uhr: Im Kampf gegen Corona startet der Kreis Olpe einen Impf-Wettbewerb für Vereine. Wer die meisten Menschen zur Impfung motivieren kann, bekommt Geld.

Update vom 18. August, 10.35 Uhr: Die Inzidenz im Kreis Olpe ist deutlich gestiegen: Er schnellte laut Robert-Koch-Institut auf 61,2 (Stand: Mittwoch, 0 Uhr). Am Vortag betrug die Inzidenz lediglich 44,8. Der Kreis Olpe meldete am Mittwoch 28 neue Corona-Infektionen. Damit sind aktuell 117 mit dem Virus infiziert.

Update vom 17. August, 9.28 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Olpe ist erneut leicht gesunken. Laut Robert Koch-Institut lag der Wert am Dienstag bei 44,8 (Vortag 45,5). Dem Gesundheitsamt war bis Montagabend lediglich eine Neuinfektion gemeldet worden. Leider gibt es aber einen weiteren Todesfall. Eine 75-jährige Frau aus Wenden starb im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion. Aktuell sind 99 Personen im Kreis Olpe akut infiziert. Fünf Covid-Patienten befinden sich im Krankenhaus, davon wird eine auf der Intensivstation beatmet.

Corona im Kreis Olpe: Inzidenz minimal gesunken - so ist die Lage am Montag

Update vom 16. August, 8.41 Uhr: Der Inzidenz-Wert im Kreis Olpe ist am Montag minimal gesunken. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts beträgt die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen heute 45,5 (Vortag: 46,3). Am Samstag und Sonntag gab es im Kreis Olpe laut RKI insgesamt sechs Neuinfektionen.

Corona im Kreis Olpe: Inzidenz-Wert nähert sich der 50er-Marke

Update vom 15. August, 12.30 Uhr: Keine Veränderung beim 7-Tage-Inzidenz-Wert am Sonntag für den Kreis Olpe. Das Robert-Koch-Institut gibt ihn wie am Vortag mit 46,3 an.

Update vom 14. August, 15.00 Uhr: Der Inzidenz-Wert im Kreis Olpe ist am Samstag weiter gestiegen - und nähert sich weiter der 50er-Marke. Das Robert-Koch-Institut gibt die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen heute mit 46,3 an (Vortag: 41,8).

Das Gesundheitsamt verzeichnete bis Freitagabend 13 Neuinfektionen (insgesamt 5986), wie aus der aktuellen Fallzahlen-Statistik hervorgeht. Die Zahl der Menschen aus dem Kreis Olpe, die aktuell mit Corona infiziert sind, stieg weiter auf 98 - der höchste Wert seit mehr als zwei Monaten. Sechs Infizierte werden weiter im Krankenhaus behandelt. Allerdings liegt ein Corona-Patient nun mit Beatmung auf der Intensivstation.

Corona im Kreis Olpe: Inzidenz-Wert macht großen Sprung

Update vom 13. August, 8.18 Uhr: Der Inzidenz-Wert im Kreis Olpe hat am Freitag einen großen Sprung gemacht - und zwar nach oben. Die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen beträgt den Angaben des Robert-Koch-Instituts zufolge heute 41,8 - ein Zuwachs von 11,9 Punkten im Vergleich zum Vortag (29,9). Das ist der höchste Wert seit mehr als zwei Monaten. Die bundesweite 7-Tage-Inzidenz ist ebenfalls gestiegen und liegt laut RKI aktuell bei 30,1.

Der Grund für den starken Anstieg der Inzidenz im Kreis Olpe ist die hohe Zahl von Neuinfektionen: Dem Gesundheitsamt wurden bis Donnerstagabend 22 neue Fälle gemeldet - so viele an einem Tag wie seit Ende Mai nicht mehr. Die Zahl der Menschen, die aktuell mit Corona infiziert sind, stieg ebenfalls deutlich auf 88. Immerhin ist die Lage in den Krankenhäusern unverändert: Weiterhin werden sechs Infizierte stationär behandelt, keiner davon auf der Intensivstation.

Corona im Kreis Olpe: Inzidenz am Donnerstag leicht gesunken

Update vom 12. August, 9.26 Uhr: Die Inzidenz im Kreis Olpe sinkt wieder leicht: Das Robert-Koch-Institut gibt die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen heute mit 29,9 an (Mittwoch: 32,1). Die 7-Tage-Inzidenz in ganz Deutschland ist dagegen weiter gestiegen und beträgt dem RKI zufolge aktuell 27,6.

Das Gesundheitsamt registrierte bis Mittwochabend zwölf Neuinfektionen (insgesamt 5951) gemeldet. Die Zahl der Menschen aus dem Kreis Olpe, die aktuell mit Corona infiziert sind, stieg weiter auf 67. Davon müssen sechs Menschen im Krankenhaus behandelt werden, niemand liegt auf der Intensivstation.

Corona im Kreis Olpe: Mehr Infizierte im Krankenhaus

Update vom 11. August, 9.26 Uhr: Auch am Mittwoch ist der Inzidenz-Wert im Kreis Olpe weiter gestiegen. Die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen beträgt nach Angaben des Robert-Koch-Instituts heute 32,1 (Vortag: 31,4). Auch die bundesweite 7-Tage-Inzidenz stieg weiter und liegt laut RKI aktuell bei 25,1.

Dem Gesundheitsamt wurden bis Dienstagabend sechs Neuinfektionen (insgesamt 5939) gemeldet, wie aus der aktuellen Fallzahlen-Statistik hervorgeht. Die Zahl der Menschen aus dem Kreis Olpe, die aktuell mit Corona infiziert sind, stieg weiter auf 58. In den Krankenhäusern werden nun fünf infizierte Personen behandelt, aber weiterhin keine auf der Intensivstation.

Corona im Kreis Olpe: Inzidenz-Wert steigt kontinuierlich

Update vom 10. August, 9.06 Uhr: Der Inzidenz-Wert im Kreis Olpe ist am Dienstag leicht gestiegen. Laut dem Robert Koch-Institut lag er heute bei 31,4 (Vortag: 30,6). Das Gesundheitsamt verzeichnete bis Montagabend zwei Neuinfektionen (insgesamt 5933), wie aus der aktuellen Fallzahlen-Statistik hervorgeht. Die Zahl der Menschen aus dem Kreis Olpe, die aktuell mit Corona infiziert sind, stieg auf 53 - der höchste Stand seit Anfang Juni. Weiterhin werden drei infizierte Personen im Krankenhaus behandelt, aber keine davon auf der Intensivstation.

Update vom 9. August, 8.34 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz ist am Montag im Kreis Olpe weiter leicht gestiegen. Lag die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner am Samstag noch bei 29,1, liegt sie am Montag bei 30,6. Im Vergleich zu Samstag sind sieben Neuinfektionen im Kreis gemeldet worden. In NRW lag die Inzidenz am Montag bei 34,5.

Corona im Kreis Olpe: Inzidenz steigt weiter - höchster Wert seit zwei Monaten

Update vom 7. August, 12.51 Uhr: Auch am Samstag ist die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Olpe noch einmal gestiegen. Der Wert liegt mittlerweile bei 29,1, am Vortag hatte er bei 25,4 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner gelegen.

Update vom 6. August, 11.14 Uhr: Der Inzidenz-Wert im Kreis Olpe ist am Freitag weiter gestiegen. Die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen beträgt dem Robert-Koch-Institut zufolge heute 25,4 (Vortag: 21,6) - so hoch war sie zuletzt vor zwei Monaten. Die bundesweite 7-Tage-Inzidenz knackte die 20er-Marke und stieg laut RKI auf 20,4.

Das Gesundheitsamt verzeichnete bis Donnerstagabend sechs Neuinfektionen (insgesamt 5917), wie aus der aktuellen Fallzahlen-Statistik hervorgeht. Die Zahl der Menschen aus dem Kreis Olpe, die aktuell mit Corona infiziert sind, stieg auf 43 - der höchste Stand seit Mitte Juni. Drei infizierte Personen werden im Krankenhaus behandelt, aber keine davon auf der Intensivstation.

Corona im Kreis Olpe: Hier macht der Impfbus seinen nächsten Stopp

Update vom 5. August, 14.38 Uhr: Der Corona-Impfbus kommt am Samstag, 7. August, nach Wenden. Der erste Halt ist um 14 Uhr am HIT-Markt, danach wird er ab 17 Uhr am Pfarrheim Wenden Halt machen. Dort findet ab 18.30 Uhr ein Konzert statt. Sollte dieses ausfallen, bleibt der Impfbus am HIT-Markt.

Update vom 5. August, 8.20 Uhr: Die Zahl der Infizierten mit dem Coronavirus im Kreis Olpe hat sich am Mittwoch, 4. August, deutlich erhöht. 15 Neuinfektionen wurden dem Gesundheitsamt gemeldet. Das sind deutlich mehr als im Durchschnitt der vergangenen Wochen. Seit Mitte Juni hatten sich die Neuinfektionen pro Tag durchgängig im einstelligen Bereich bewegt.

Vier der Neuinfizierten waren kürzlich von Reisen zurückgekehrt und haben vermutlich eine größere Zahl von Familienangehörigen angesteckt. Keiner der Neuinfizierten war gegen das Coronavirus geimpft.

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen beträgt nach Angaben des Robert-Koch-Instituts heute mit 21,6 (Vortag: 11,2). Auch in ganz Deutschland stieg die 7-Tage-Inzidenz laut RKI leicht auf 19,4.

Corona im Kreis Olpe: Auf und Ab der Inzidenz geht weiter - Impfaktion für Kinder

Update vom 4. August, 10.05 Uhr: Im Impfzentrum des Kreises gibt es am Freitag und Samstag (6./7. August) eine Impfaktion für Kinder ab zwölf Jahren. Von 14 bis 18 Uhr können alle Eltern mit ihren Kindern im Impfzentrum vorbeikommen. Es ist wieder ein Kinderarzt anwesend, mit dem die Eltern mögliche Fragen und Bedenken besprechen und klären können. in der vergangenen Woche sind rund 200 Kinder geimpft worden. Als kleine Belohnung bekamen die Kinder nach dem Pieks noch etwas zum Naschen. 

Update vom 4. August, 9.41 Uhr: Der Inzidenz-Wert im Kreis Olpe ist am Mittwoch wieder gestiegen. Die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen beträgt nach Angaben des Robert-Koch-Instituts heute mit 17,9 (Vortag: 9,7). In ganz Deutschland stieg die 7-Tage-Inzidenz laut RKI leicht auf 17,9.

Dem Gesundheitsamt wurde bis Dienstagabend fünf Neuinfektionen gemeldet (insgesamt 5896), wie aus der aktuellen Fallzahlen-Statistik hervorgeht. Die Zahl der Menschen aus dem Kreis Olpe, die aktuell mit Corona infiziert, sinkt auf 20.

Corona im Kreis Olpe: Auf und Ab der Inzidenz geht weiter - die Lage am Dienstag

Update vom 3. August, 9.12 Uhr: Das Auf und Ab beim Inzidenz-Wert im Kreis Olpe geht weiter: Am Montag ist er wieder gesunken. Die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen beträgt nach Angaben des Robert-Koch-Instituts heute mit 9,7 (Vortag: 11,2). In ganz Deutschland stieg die 7-Tage-Inzidenz laut RKI leicht auf 17,9.

Dem Gesundheitsamt wurde bis Montagabend eine Neuinfektion gemeldet (insgesamt 5891), wie aus der aktuellen Fallzahlen-Statistik hervorgeht. Die Zahl der Menschen aus dem Kreis Olpe, die aktuell mit Corona infiziert, stieg wieder auf 23. Nur noch eine infizierte Person wird im Krankenhaus behandelt. Sie liegt auf der Intensivstation, muss aber nicht beatmet werden.

Corona im Kreis Olpe: Inzidenz-Wert steigt wieder über 10

Update vom 2. August, 9.13 Uhr: Der Inzidenz-Wert im Kreis Olpe ist über das Wochenende wieder über die wichtige Marke von 10 gestiegen. Das Robert-Koch-Institut gibt die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen heute mit 11,2 an (Freitag: 8,2). Die bundesweite 7-Tage-Inzidenz ist ebenfalls gestiegen und beträgt laut RKI aktuell 17,8.

Das Gesundheitsamt verzeichnete bis Freitagabend zwei Neuinfektionen (insgesamt 5885). Die Zahl der Menschen aus dem Kreis Olpe, die aktuell mit Corona infiziert sind, blieb unverändert bei 19. Drei infizierte Personen werden im Krankenhaus behandelt, eine davon auf der Intensivstation.

Corona im Kreis Olpe: Wieder mehr Infizierte im Krankenhaus

Update vom 30. Juli, 9.36 Uhr: Es liegt noch kein aktueller Inzidenz-Wert für den Kreis Olpe vor. Auf der Homepage des RKI sind momentan noch keine Zahlen abrufbar. „Die Daten werden derzeit aktualisiert“, heißt es dort. Die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen dürfte aber leicht gesunken sein, denn dem Gesundheitsamt wurde bis Donnerstagabend nur eine Neuinfektion (insgesamt 5883) - eine weniger als am Donnerstag vor einer Woche.

Die Zahl der Menschen aus dem Kreis Olpe, die aktuell mit Corona infiziert sind, sank weiter auf 19. Im Krankenhaus werden nun drei infizierte Personen behandelt, eine davon auf der Intensivstation - allerdings ohne Beatmung.

Corona im Kreis Olpe: Landräte schicken Warn-Brief an Gesundheitsminister

Update vom 29. Juli, 15.35 Uhr: Angesichts wieder steigender Corona-Zahlen haben sieben Landkreise - darunter der HSK und der Kreis Olpe - einen Warn- und Mahn-Brief an Gesundheitsminister Jens Spahn und NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann geschrieben. Sie haben die Befürchtung, schärfere Corona-Maßnahmen den Bürgern nicht mehr vermitteln zu können.

Update vom 29. Juli, 15.15 Uhr: Der Kreis Olpe hat in den vergangenen Wochen große Kreativität bei den Corona-Impfungen bewiesen. Nach DJ-Abend und Frühschoppen gibt es nun ein „Big Mac-Impfen“: Auf dem Parkplatz von McDonald‘s können sich Interessierte gegen Corona impfen lassen - und bekommen dafür einen Gutschein.

Update vom 29. Juli, 9.30 Uhr: Der Inzidenz-Wert im Kreis Olpe ist am Donnerstag weiter gesunken - und liegt nun wieder unter einer wichtigen Schwelle. Das Robert-Koch-Institut gibt die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen heute mit 9,7 an. Damit ist die „Gefahr“ der Inzidenzstufe 1 vorerst abgewendet. In ganz Deutschland steigt die 7-Tage-Inzidenz dagegen weiter und beträgt laut RKI aktuell 16,0.

Das Gesundheitsamt registrierte bis Mittwochabend eine Neuinfektion (insgesamt 5882), wie aus der aktuellen Fallzahlen-Statistik hervorgeht. Die Zahl der Menschen aus dem Kreis Olpe, die aktuell mit Corona infiziert sind, sank minimal auf 22. Es gibt aber auch eine unerfreuliche Entwicklung: Nach Angaben der Kreisverwaltung werden nun wieder drei Infizierte im Krankenhaus behandelt, zuletzt befanden sich länger keine Corona-Patienten in stationärer Behandlung.

Corona im Kreis Olpe: Inzidenz-Wert sinkt leicht

Update vom 28. Juli, 9.22 Uhr: Der Inzidenz-Wert im Kreis Olpe ist am Mittwoch leicht gesunken. Die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen beträgt nach Angaben des Robert-Koch-Instituts heute 10,5 (Vortag: 11,2). Damit bliebt sie aber am zweiten Tag in Folge über der 10er-Marke. Die bundesweite 7-Tage-Inzidenz steigt dagegen weiter leicht an und liegt dem RKI zufolge aktuell bei 15,0.

Dem Gesundheitsamt wurden bis Dienstagabend drei Neuinfektionen (insgesamt 5881) gemeldet, wie aus der aktuellen Fallzahlen-Statistik hervorgeht. Die Zahl der Menschen aus dem Kreis Olpe, die aktuell mit Corona infiziert sind, liegt unverändert bei 23. Auch bei der Situation in den Krankenhäusern gibt es keine Veränderung: Weiterhin müssen keine Infizierten stationär behandelt werden.

Corona im Kreis Olpe: Impftermine im Impfzentrum müssen verlegt werden

Update vom 27. Juli, 15.46 Uhr: Kinder ab zwölf Jahren können sich am Samstag, 31. Juli, in Begleitung eines Erziehungsberechtigten im Impfzentrum in Attendorn gegen Corona impfen lassen. „In der Zeit von 14 bis 20 Uhr kann diese Altersgruppe, die bisher nur unter bestimmten Voraussetzungen geimpft werden konnte, eine Impfung erhalten“, teilt der Kreis Olpe mit. Ein Kinder- bzw. Jugendarzt wird dann „eine auf Kinder abgestimmte Impfaufklärung“ gewährleisten.

Eine Corona-Impfung für 12- bis 15-Jährige ist allerdings nur mit Einwilligung aller sorgeberechtigten Personen möglich. Eine entsprechende Musterbescheinigung, die ausgefüllt zum Impftermin mitgebracht werden muss, kann von der Webseite des Impfzentrums heruntergeladen werden.

Update vom 27. Juli, 14.51 Uhr: Seit Montag gelten im Impfzentrum in Attendorn verkürzte Öffnungszeiten (Mittwoch bis Sonntag von 14 bis 20 Uhr). Der Kreis Olpe weist nun darauf hin, dass bereits gebuchte Termine für die Zweitimpfung gegen Corona, die außerhalb dieser Zeiten liegen, in die neuen Öffnungszeiten verlegt werden. „Betroffene Personen werden in der Regel vom Impfzentrum benachrichtigt“, teilte die Kreisverwaltung mit.

Die betroffenen Bürger können allerdings auch ohne Termin ins Impfzentrum kommen, um sich die zweite Corona-Impfung verabreichen zu lassen. Dabei seien die verkürzten Intervalle zwischen beiden Impfterminen zu beachten (drei Wochen bei Biontech, vier Wochen bei Moderna und AstraZeneca).

Corona im Kreis Olpe: Impfbus ist am Mittwoch wieder unterwegs

Update vom 27. Juli, 11.18 Uhr: Der Impfbus ist am Mittwoch, 28. Juli, im Gemeindegebiet Finnentrop unterwegs. Wie der Kreis Olpe mitteilt, macht das Impfmobil mit dem Motto „Steigt ein - Impfen ist in“ von 10 bis 13.30 Uhr am Bahnhof/ZOB in Finnentrop und von 14 bis 17.30 Uhr auf dem Rewe-Parkplatz in Bahmenohl Station.

Zu diesen Zeiten können sich alle Interessierten ab 16 Jahren gegen Corona impfen lassen. Personen unter 18 Jahren müssen aber in Begleitung eines Erziehungsberechtigten erscheinen. Nach Angaben der Kreisverwaltung kommen „alle derzeit zugelassenen Impfstoffe“ zum Einsatz.

Update vom 27. Juli, 9.35 Uhr: Die Corona-Zahlen im Kreis Olpe steigen weiter. Der Inzidenz-Wert hat am Dienstag eine wichtige Marke überschritten: Das Robert-Koch-Institut gibt die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen heute mit 11,2 an (Vortag: 9,0). Sollte sie an acht aufeinanderfolgenden Tagen über 10 bleiben, würden sie seit Montag geltenden Corona-Regeln noch einmal angepasst. Dann würden wieder strengere Kontaktbeschränkungen und eine verschärfte Maskenpflicht gelten. Die 7-Tage-Inzidenz in Deutschland ist weiter leicht gestiegen und beträgt dem RKI zufolge aktuell 14,5.

Das Gesundheitsamt registrierte bis Montagabend drei Neuinfektionen (insgesamt 5878), wie aus der aktuellen Fallzahlen-Statistik hervorgeht. Die Zahl der Menschen aus dem Kreis Olpe, die aktuell mit Corona infiziert sind, sank leicht auf 23. Die Lage in den Krankenhäusern bleibt allerdings entspannt: Weiterhin befinden sich keine Infizierten in stationärer Behandlung.

Corona im Kreis Olpe: Neue Regeln gelten ab sofort

Update vom 26. Juli, 9.30 Uhr: Über das Wochenende ist der Inzidenz-Wert im Kreis Olpe unverändert geblieben. Die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen liegt den Angaben des Robert-Koch-Instituts zufolge heute weiter bei 9,0. Die bundesweite 7-Tage-Inzidenz ist dagegen weiter gestiegen und beträgt laut RKI aktuell 14,3. Weil auch in NRW die Inzidenz dauerhaft über 10 liegt, gelten ab heute neue Corona-Regeln - auch in den Kreisen, in denen normalerweise die Inzidenzstufe 0 gilt.

Dem Gesundheitsamt wurden über das Wochenende drei Neuinfektionen (insgesamt 5875) gemeldet. Die Zahl der Menschen aus dem Kreis Olpe, die aktuell mit Corona infiziert sind, liegt aktuell bei 27. In den Krankenhäusern im Kreis werden weiterhin keine Infizierten behandelt.

Corona im Kreis Olpe: Inzidenz kurz vor wichtiger Marke

Update vom 23. Juli, 9.29 Uhr: Der Inzidenz-Wert im Kreis Olpe ist am Freitag wieder gestiegen. Das Robert-Koch-Institut gibt die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen heute mit 9,0 an (Vortag: 8,2). Damit rückt die für die Inzidenzstufe 0 bedeutende 10er-Marke wieder näher. In ganz Deutschland stieg die 7-Tage-Inzidenz weiter und liegt laut RKI nun bei 13,2.

Das Gesundheitsamt registrierte bis Donnerstagabend drei Neuinfektionen (insgesamt 5872), wie aus der aktuellen Fallzahlen-Statistik hervorgeht. Die Zahl der Menschen aus dem Kreis Olpe, die aktuell mit Corona infiziert sind, stieg weiter leicht auf 25. Allerdings werden weiterhin keine Infizierten im Krankenhaus behandelt.

Corona im Kreis Olpe: Neue Öffnungszeiten im Impfzentrum

Update vom 22. Juli, 14.55 Uhr: Im Impfzentrum des Kreises Olpe in Attendorn gelten ab Montag, 26. Juli, neue Öffnungszeiten. Wegen zurückgehender Impfzahlen haben die Verantwortlichen sich entschlossen, die Zeiten zu reduzieren. „Geimpft wird nur noch von mittwochs bis sonntags in der Zeit von 14 bis 20 Uhr“, teilte die Kreisverwaltung mit.

Impfungen werden weiterhin auch ohne Termin angeboten. Wer jedoch einen konkreten Impftermin buchen möchte, kann das online über das Buchungsportal de Kassenärztlichen Vereinigung oder telefonisch unter 0800/116 117 02 tun. „Das Buchungsportal des Impfzentrums Attendorn wird allerdings eingestellt“, heißt es.

Hier gelangen Sie zum vorherigen News-Ticker mit allen Entwicklungen rund um Corona im Kreis Olpe bis Freitag, 23. Juli. - *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Sebastian Gollnow/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare