1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Drolshagen

Alleinerziehenden-Treff soll Isolation Betroffener beenden

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Drolshagen. (harpo) Auch vor dem Kreis Olpe macht der Trend zur “Ein-Eltern-Familie\" nicht halt. Vor allem junge Frauen stehen dann der Situation, allein zu sein und ihr Kind allein erziehen zu müssen, oft ziemlich hilflos gegenüber.

Erste Zusammenkunft im Februar im “Herrnscheider Kindernest\"

Und genau diese Isolation soll ein Alleinerziehenden-Treff

im Drolshagener Kindergarten “Herrnscheider Kindernest\" aufbrechen.

Initiatorinnen sind Carmen Minter und Anke Strugalla, beide

Erzieherinnen im “Kindernest\" und allein erziehende Mütter.

Unterstützung finden die beiden Frauen durch Wolfgang Seiler, den Vorsitzenden des Elternvereins “Herrnscheider Kindernest\", und Kindergartenleiterin Christiana Frohne.

“Neben dem Alleinsein stellt oft auch der Umgang mit der Bürokratie ein Problem dar\", sagen die Erzieherinnen, die aus ihrer täglichen Arbeit wissen, dass es “immer mehr alleinerziehende Väter und Mütter gibt, deren Situation immer schwieriger wird\". Viele wüssten auch nicht, welche Hilfen ihnen zustehen oder welche Institutionen Unterstützung leisten können.

[IMGZOOM=resizeimg.php?img=dateien/bilder/061218_erziehung.jpg&maxw=800&maxh=800][/IMGZOOM]

Darüber hinaus gebe es bei Betroffenen oft immer noch ein Gefühl von Verlegenheit oder Angst, die eigenen Probleme auch offen anzusprechen, was “unter Gleichen\" sicher leichter falle. Auch aus diesem Grunde haben die zwei Frauen Organisationen, die sich um den genannten Personenkreis kümmern, wie AufWind, Mirjam und den Sozialdienst katholischer Frauen und Männer angeschrieben und um

Bekanntgabe des offenen Treffs gebeten.

Das erste Treffen ist für Samstag, 3. Februar, von 15 bis 17 Uhr im Kindergarten “Herrnscheider Kindernest\" in Drolshagen, Humboldtstraße 31, geplant. Während dieses Treffens - bei dem für Kinderbetreuung gesorgt ist - soll das weitere Vorgehen abgestimmt werden. Anke Strugalla: “Es sind ausdrücklich auch die alleinerziehenden Männer angesprochen und der Treff ist nicht auf Drolshagen beschränkt.

\" Wenn es gewünscht werde, soll es neben sinnvoller Freizeitgestaltung auch Fachvorträge geben. “Wir wünschen uns aber auch, dass die Alleinerziehenden untereinander, außerhalb des Treffs, Kontakte knüpfen und sich gegenseitig helfen.\"

Weitere Informationen gibt es im Kindergarten “Herrnscheider

Kindernest\", Telefon 02761/979191, mail@kindergarten-kindernest.de.

Auch interessant

Kommentare