Anwohner melden Brand

Brandstiftung nicht ausgeschlossen: Kripo ermittelt nach Feuer auf Waldfläche

+
Symbolfoto.

Herpel - Aufmerksame Anwohner haben am Montagnachmittag ein Feuer in einem Wald oberhalb der Ortschaft "Herpel" gemeldet. Auf dem Weg zur Brandstelle entdeckten die Einsatzkräfte aber zufällig insgesamt neun weitere Brandstellen.

Laut Polizei waren nach ersten Ermittlungen  einige davon bereits selbständig erloschen, andere löschte die Feuerwehr ab: „Es verbrannten rund 20 bis 25 Quadratmeter Unterholz ohne wirtschaftlichen Wert.“

Da eine vorsätzliche Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann, hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Im Einsatz war neben der Freiwilligen Feuerwehr Drolshagen auch ein Polizeihubschrauber, der aus der Luft erkundete, ob weitere Brandorte existierten.

Lesen Sie auch:

Frau bei Unfall auf der L 685 schwer verletzt: Rettungshubschrauber im Einsatz

Trauriges Ende eines Badeausflugs: Vermisster Mann wird tot aus dem Biggesee geborgen

Rettungshubschrauber im Einsatz: Rennradfahrer bei Sturz schwer verletzt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare