Großes Interesse

„Deutsche aus Russland“: Vortrag im Mehrgenerationenhaus

Mit Bild- und Videopräsentationen wurde die Geschichte der Deutschen in Russland veranschaulicht.

Drolshagen – In Zusammenarbeit mit dem Verein Kalinka Südwestfalen fand kürzlich ein Vortrag zum Thema „Deutsche aus Russland. Geschichte und Gegenwart“ im GFO-Mehrgenerationenhaus in Drolshagen statt.

Jakob Fischer, Projektleiter der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland aus Stuttgart, der ebenso die Wanderausstellung zum gleichnamigen Thema dem Heimathaus zur Verfügung stellte, präsentierte in detaillierter Weise die Geschichte der Deutschen in Russland und den kulturellen Hintergrund anhand einer Bild- und Videopräsentation. 

Die Bewohner des Seniorenzentrums St. Gerhardus bekundeten ein großes Interesse und konnten sich an einige geschichtliche Ereignisse, zum Beispiel während und nach dem Zweiten Weltkrieg zurück erinnern. 

Im zweiten Teil der Veranstaltung wurden gemeinsam Lieder wie „Griechischer Wein“, „Nun ade du mein lieb Heimatland“, „Wem Gott will rechte Gunst erweisen“ gesungen, die damals an die entfernte Heimat erinnerten und oftmals Ausdruck tief empfundener Sehnsucht waren. „Das war ein ganz interessanter und gelungener Nachmittag“, da waren sich alle Beteiligten einig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare