Aus dem Nähkästchen

Dräulzer Landfrauenkaffee: Klatschbasen erzählen auf Dräulzer Platt

Die drei Klatschbasen nehmen kein Blatt vor den Mund.

Drolshagen – Traditionell geht es weiter: Der Dräulzer Landfrauenkaffee findet am Dienstag, 17. September, statt. Die Drolshagener Frauen feiern bereits seit 1930 ihren Landfrauenkaffee – immer am Dienstag nach dem Ernte- und Tierschaufest. Zu diesem Ereignis sind alle Frauen von jung bis alt willkommen.

Einlass in die Vier-Jahreszeiten-Halle ist am Dienstag, 17. September, ab 13 Uhr. Nach Kaffee und Kuchen beginnt das bunte Programm ab 15.30 Uhr mit Tanzgruppen und der Theatergruppe des Lokalvereins, die manch lustigen Sketch auf die Bühne bringt.

Erstmals findet die Veranstaltung in Eigenverwaltung statt, es gibt ein neues Theken- und Serviceteam sowie eigene Biermarken. Zum Abschluss des offiziellen Teils werden die Klatschbasen auf Dräulzer Platt – aber durchaus für jeden verständlich – die großen und kleinen Sünden des vergangenen Jahres aufzeigen. Klara (Verena Gipperich), Threschen (Christiana Frohne) und Dina (Jutta Nebeling) quasseln wieder ordentlich aus dem Nähkästchen. 

Anschließend steigt die Spannung: Wer erhält den „Klatschbasenorden“? Auch wenn gegen 18 Uhr das Programm endet, ist in der Vier-Jahreszeiten-Halle noch lange nicht Schluss. Denn dann öffnen sich die Türen auch für Männer. Gemeinsam mit den Frauen können sie dann noch ein paar Stunden bei Musik und Tanz verbringen.

  • Tickets im Vorverkauf: 7 Euro 
  • Vorverkaufsstellen: Volksbank, Sparkasse, Bürgerbüro Drolshagen, Bürotechnik Schürmann und auf dem Erntefest. 
  • Tageskasse: 9 Euro. 
  • Kaffee ist inklusive – als neues Kaffeegedeck gibt es Kaffee mit Baileys.

„Futter“ gesucht 

Die Klatschbasen bitten um „Futter“: Die Dräulzer Bürger werden gebeten, Geschichten per Mail oder Anruf mitzuteilen, sodass die drei Klatschbasen auch im kommenden Jahr etwas erzählen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare