1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Drolshagen

Schreinerei meldet Brand: Feuerwehr im Kreis Olpe im Einsatz

Erstellt:

Von: Markus Klümper

Kommentare

Brand-Einsatz in Drolshagen im Kreis Olpe: Gemeldet wurde eine Gebäudebrand an einer Schreinerei.

Drolshagen - Um 15.27 Uhr wurden am Montag (24. Januar) mit dem Stichwort „Feuer 3 - Gebäudebrand“ gleich drei Löschzüge von Drolshagen (NRW) in den Ortsteil Bleche alarmiert. Dort kam es in einer Schreinerei an der Professor-Rüsche-Straße zu starker Rauchentwicklung.

StadtDrolshagen
KreisKreis Olpe
Fläche67,12 km²

Drolshagen: Schreinerei meldet Brand - Feuerwehr im Einsatz

Schnell war klar: Der Qualm kam aus dem Spänebunker. Für die 50 Einsatzkräfte hätte die Sache heikel und arbeitsreich werden können, denn große Mengen glimmender Sägespäne zu löschen, stellt eine große Herausforderung dar. Doch in dieser Firma befand sich der Auffangbehälter für die Holzsspäne hinter der Werkstatt, mehrere Meter vom Gebäude entfernt.

Die Feuerwehr wurde zu einem Brand an einer Schreinerei in Drolshagen gerufen.
Die Feuerwehr wurde zu einem Brand an einer Schreinerei in Drolshagen gerufen. © Markus Klümper

„Wir konnten hier mit Wasser löschen“, erklärte Benjamin Stracke. Außerdem sei man mit den Wasservorräten der Löschfahrzeuge hingekommen, so der Pressesprecher der Feuerwehr: „Vorsichtshalber haben wir eine Löschwasserversorgung zu einem weiteren Hydranten aufgebaut, brauchten diese aber Ende doch nicht“.

Drolshagen: Feuer in Schreinerei schnell unter Kontrolle

Verletzt wurde bei dem Feuer niemand, alle Mitarbeiter hatten das Gebäude rechtzeitig verlassen. Auch nennenswerte Sachschäden gab es nicht. Das Gebäude musste aber umfangreich entraucht werden. Das Einsatzende wurde für etwa 17 Uhr erwartet, dann können die Drolshagener Löschzüge 1 und 2 sowie der Löschzug Iseringhausen wieder einrücken.

Brand an einer Schreinerei in Drolshagen
Brand an einer Schreinerei in Drolshagen. Die Feuerwehr war mit vielen Kräften im Einsatz. © Markus Klümper

Für die Dauer des Einsatzes wurde die Bundesstraße B54 in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt. Zu erheblichen Rückstauungen kam es nicht, es drehten aber einige Auto- und LKW-Fahrer um.

Bei einem Unfall in Attendorn wurden zwei junge Frauen verletzt. Beim Wenden kollidierte ihr Auto mit einem anderen Wagen.

Auch interessant

Kommentare