„Einer für alle – alle für einen“

SC Drolshagen veranstaltet Registrierungsaktion für DKMS

+
Mit Teamgeist gegen Blutkrebs: Die Spieler des SC Drolshagen laden zur großen Registrierungsaktion.

Drolshagen – „Drolshagen sagt NEIN zu Blutkrebs! Kommt und rettet Leben“ – „Stäbchen rein, Spender sein!“: Seit rund einer Woche verbreitet sich auf verschiedenen Social-Media-Plattformen im Internet ein besonderer Aufruf aus der Rosestadt.

Unter dem Motto „Einer für alle – alle für einen! Mit Teamgeist gegen Blutkrebs“ ruft der SC Drolshagen zu einer wichtigen Veranstaltung auf: Der Sportverein organisiert mit Unterstützung der Sportklinik Hellersen am Samstag, 7. September, von 11 bis 16 Uhr im SC-Treff an der Sportanlage „Am Buscheid“ eine Registrierungsaktion der DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei). 

Alle 15 Minuten erhält in Deutschland ein Mensch die Diagnose Blutkrebs und immer noch suchen viele Patienten vergeblich einen passenden Spender. „Ihr wisst, was es bedeutet, sich für ein gemeinsames Ziel einzusetzen und Zusammenhalt zu zeigen“ – so lautet der öffentliche Appell des SC Drolshagen. Die Idee hatte Christopher Bock bereits Anfang des Jahres. „Ich habe gesehen, dass DKMS solche Veranstaltungen auch für Sportvereine anbietet, da habe ich gedacht, wir könnten das auch mal machen, da man weiß, wie rar Spender sind“, erzählt er am Montagabend in einem Pressegespräch. 

Gesagt, getan: Er griff das Thema in einer Seniorensitzung im Februar auf und informierte auch den Hauptvorstand. „Doch dann kam die spannende Phase in der Saison und das Ganze ist ein wenig eingeschlafen“, erzählt er weiter. Eingeschlafen, aber nicht vergessen: Denn am Ende der Saison sprach er die Idee nochmal an und gemeinsam entschieden sich die Mitglieder des Vereins, die Registrierungsaktion an dem Wochenende vor dem Dräulzer Ernte- und Tierschaufest zu organisieren – „Dann haben auch die Jugendspiele begonnen.“ 

Aktion ist kostenlos und ungefährlich

Seit Veröffentlichung der ersten Flyer und Plakate ist die Resonanz durchweg positiv: „Die Idee kommt sehr gut an. Wir werden beglückwünscht, dass ein Sportverein so über den Tellerrand schaut. Vielleicht bringen wir so einen Stein ins Rollen und andere Vereine nehmen sich ein Beispiel an uns“, freut sich Christopher Bock. 

Spontan hat er weiterhin gemeinsam mit Jana Grebe und Fotografin Stefanie Libera ein kleines Fotoshooting organisiert, um mit den Fotos mehr Aufmerksamkeit für das wichtige Thema zu bekommen. Und mit seinem Arbeitgeber – der Sportklinik Hellersen – fand sich ein passender Unterstützer für die Aktion. „Es passte einfach“, so Bock. Übrigens: Die Sportklinik hat ebenfalls eine Registrierungsaktion geplant. Diese findet am 16. September statt und ist für den sechsjährigen Leonard aus Meinerzhagen geplant, der dringend eine Stammzellspende braucht. 

Der SC Drolshagen ist im stetigen Kontakt mit einer Mitarbeiterin von DKMS, die den Organisatoren mit Rat und Tat zur Seite steht. Im Rahmen der Registrierungsaktion in der Rosestadt findet auch ein Kaffee- und Kuchenverkauf statt: „Den Erlös werden wir ebenfalls DKMS zukommen lassen“, so Christopher Bock. Ihm ist es besonders wichtig zu erwähnen, dass die Registrierung kostenlos und vor allem auch ungefährlich ist. „Was unseren Verein so besonders macht, ist das Familiäre und die gegenseitige Unterstützung – wie bei dieser Aktion“, sagt er abschließend.

Spender werden

  • Jeder gesunde Mensch, der zwischen 17 und 55 Jahren alt ist und nicht bereits bei der DKMS oder einer anderen Datei registriert ist, kann Stammzellspender werden. 
  • Die Registrierung ist kostenlos, Spenden sind gerne gesehen. 
  • Mit dem Wattestäbchen werden Abstriche von der Wangenschleimhaut genommen und mitsamt ausgefüllter Einverständniserklärung an das Labor geschickt. Die Ergebnisse werden in der Datei gespeichert und anonym für den weltweiten Patientensuchlauf zur Verfügung gestellt. 
  • Spendenkonto: Sparkasse Essen; IBAN DE24 3605 0105 0004 7018 27 
  • Weitere Informationen gibt es auf der Homepage.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare