"Querbeet" im Alten Bahnhof

Erfolgreiches Konzert als Abschluss der Kulturwoche

Zum Abschluss der Kulturwoche in Hützemert gab es ein abwechslungsreiches Programm.

Hützemert – Zum Abschluss der Kulturwoche anlässlich des zehnten Geburtstags des Dorfverein Hützemert präsentierte der Frauenchor Hützemert ein abwechslungsreiches Konzert unter dem Namen „Querbeet“ im Treffpunkt Alter Bahnhof.

Im ersten Teil des Konzertes sangen die rund 30 Sängerinnen unter der Leitung von Bernd Schneider verschiedene Liebeslieder aus ihrem Repertoire. Auf den Gesang folgte die Bauchtanzgruppe „Farben des Orients“ aus dem Siegerland, die mit ihren bunten Kostümen und orientalischen Tänzen das Publikum begeisterten. 

Vor der Pause spielte dann das bereits über die Ortsgrenzen bekannte Duo „Gemini“ aus Schreibershof auf. Die Zwillinge Jonathan und Anselmo Schmandt trugen mit Flöte und Gitarre eine bunte Mischung aus Folk, Rock und Pop vor. 

Nach der Pause begannen im zweiten Teil die „Farben des Orients“ gefolgt von Gemini. Den krönenden Abschluss lieferte der Frauenchor mit rockigen Stücken, passend dazu in Lederjacken gekleidet. Ein gelungenes Konzert wurde im Anschluss noch mit allen Beteiligten in der gemütlichen Atmosphäre des Bahnhofes gefeiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare