Frauen für Frauen — Dräulzer Damen zeigen Engagement

Stets auf der Suche nach neuen Ideen fürs Veranstaltungsjahr im Frauentreff-Kalender (v.l.): Susanne Breddemann, Angelika Wagener, Jutta Engelhardt und Gerdie Marx. Foto: Silke Clemens

Initiative trifft mit ihren Angeboten den Geschmack der Zeit

Drolshagen. (sic)

"Wir sind ein ehrenamtlicher Arbeitskreis von Frauen für Frauen", erklärt Gerdie Marx vom Frauentreff Drolshagen. Dieser wartet inzwischen schon seit mehreren Jahren regelmäßig mit abwechslungsreichen Programmpunkten für die Dräulzer Damenwelt auf.Auf Initiative der damaligen Gleichstellungsbeauftragten Inge Menzel hin sei der Kreis zu Beginn des neuen Jahrtausends ins Leben gerufen worden, erinnert sich Angelika Wagener, die heute zusammen mit Gerdie Marx, Jutta Engelhardt und Susanne Breddemann zum festen Stamm des Arbeitskreises zählt. Jetzt ist es Angelika Schlicht, die als Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Drolshagen im Hintergrund die formellen Fäden zieht. Das Jahresprogramm des Frauentreffs allerdings geht ganz und gar auf die Ideen der engagierten Damen selbst zurück. "Dabei verfolgen wir keinerlei bestimmte Richtung", berichtet Susanne Breddemann; wichtig sei allein, dass das Angebot Spaß mache. So reicht der bunte Veranstaltungsmix, der für die Teilnehmerinnen in der Regel kostenlos stattfindet, in diesem Jahr vom Kabarett über Yoga, Buchvorstellung und Trommelabend bis hin zum Themenabend "Kulinarische Köstlichkeiten". Allen Angeboten gemein: Sie finden jeweils am ersten Dienstagabend im Monat statt, immer um 19.30 Uhr und meist im Heimathaus der Stadt. "Der Frauentreff ist eine gute Möglichkeit für Frauen jeden Alters, mit anderen Frauen ins Gespräch zu kommen, sich Informationen zu beschaffen, Standpunkte zu vergleichen und Neues zu lernen", steht im Flyer des Frauentreffs, für den Jutta Engelhardt verantwortlich zeichnet. "Wir freuen uns jederzeit über Anregungen und Vorschläge für die Veranstaltungsreihe im nächsten Jahr", appelliert Angelika Wagener an alle Drolshagener Frauen, auch ihre persönlichen Wünsche und Ideen in die Planung einzubringen.

Frauen, die sich für das Programm des Arbeitskreises interessieren oder eigene Ideen für Veranstaltungen vorschlagen möchten, können sich an Angelika Schlicht wenden unter Tel. 02761/970116 oder a_schlicht@drolshagen.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare