1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Drolshagen

Geschafft: Zwei Orte im Kreis Olpe bekommen Glasfasernetz

Erstellt:

Kommentare

Wie kommen Mieter zur Glasfaser?
Unscheinbare Leitung mit viel Potenzial: Per Glasfaser bekommt man aktuell bis zu 1 Gigabit pro Sekunde ins Haus. © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa-tmn

Der privatwirtschaftliche Ausbau des Glasfasernetzes geht weiter voran. Nun gibt es gute Nachrichten für zwei Orte im Kreis Olpe, die sich auf schnelleres Internet freuen können.

Wenden/Drolshagen - Die Aufrufe haben gefruchtet: Die Gemeinde Wenden und die Stadt Drolshagen bekommen ein Glasfasernetz in ihre Orte. Die dafür erforderlichen 40 Prozent aller Haushalte haben nun in den Kommunen einen Antrag auf Glasfaserannschluss gestellt. Damit nimmt die Deutsche Glasfaser GmbH aus Borken nun den privatwirtschaftlichen Ausbau in Angriff.

In den nächsten Wochen wird mit den Kommunen die weitere Vorgehensweise für den Ausbau besprochen. Neben den Trassenführungen innerorts werden dann auch die Standorte und Grundstücke der Hauptverteiler (PoP) gesucht. Von diesen Hauptverteilern geht es dann sternförmig zu den Zwischenverteilern, über die dann die Anbindung in für die einzelnen Haushalte realisiert wird.

Am Ende der Ausbauphase sollen rund 4 500 Haushalte, die einen Antrag gestellt haben, direkt über ihren Hausanschluss angeschlossen sein. Für alle aus Wenden und Drolshagen, die noch keinen Antrag gestellt haben, wird das Glasfaserkabel entsprechend eingeplant und vorbereitet, sodass auch nach Fertigstellung jeder Haushalt in den Ausbaugebieten nachträglich auf die neue Infrastruktur zugreifen kann, heißt es in der Mitteilung.

Auch interessant

Kommentare