CDU lädt zur Bildungsveranstaltung

„Heimatförderung in NRW“: Staatssekretär Jan Heinisch zu Gast im "Alten Bahnhof" Hützemert

+
Dr. Jan Heinisch kommt nach Hützemert.

Hützemert. Heimat ist dort, wo wir uns geborgen fühlen. Eine vertraute Umgebung, mit vertrauten Menschen. Die CDU-Stadtverbände Drolshagen und Olpe, der Gemeindeverband Wenden und Kreisverband Olpe laden ein zur Veranstaltung „Heimatförderung in NRW“ am Freitag, 18. Januar, von 16 bis 18 Uhr im "Treffpunkt Alter Bahnhof" in Hützemert.

Als fachkundigen Referenten konnten die Veranstalter den Staatssekretär aus dem Heimatministerium, Dr. Jan Heinisch, gewinnen können.  Er war vor seiner Tätigkeit als Staatssekretär Bürgermeister und kennt daher die Anforderungen an Förderprogramme sehr genau.

Aufgrund des hohen Anmeldestandes und der begrenzten Raumkapazität ist nur noch eine sehr begrenzte Anzahl von freien Plätzen vorhanden. Anmeldung: cdu-olpe@t-online.de oder telefonisch 02761/3046.

Programm

  • Eröffnung und Begrüßung der Teilnehmer: Florian Müller, CDU-Stadtverband Drolshagen, und  Klaus Klapheck, KPV-Kreisvorsitzender 
  • Teil I Grundsätze der neuen Heimatförderung des Landes NRW: Staatssekretär Dr. Heinisch 
  • Teil II Das Förderprogramm im Einzelnen; Heimat-Scheck – Heimat-Preis – Heimat-Werkstatt - Heimat-Fonds – Heimat; Zeugnis (Antragsverfahren, Zuständigkeiten und Antragsberechtigte für die verschiedenen Programme, mit Schwerpunkt für die Kommunen als Antragsberechtigte): Staatssekretär Dr. Heinisch
  • In der Pause wird ein Imbiss gereicht. 
  • Teil III Projektbeispiele aus Drolshagen, Olpe und Wenden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare