Die „Burgemeestsers“

Heimatverein Drolshagen lädt zum Vortrag über Familie Stachelscheid

Der Vortrag findet im Heimathaus statt.

Drolshagen. Kurzweilig und lehrreich wird wieder Vortrag von Dr. Stephan Schlösser am 3. April im Heimathaus Drolshagen sein, wenn er in seiner bebilderten Präsentation zur Geschichte einer besonderen Drolshagener Familie berichtet. Es geht um die Stachelscheids, die „Burgemeestsers“, eine Familie die von 1780 bis 1864 die Drolshagener Bürgermeister gestellt hat.

Es beginnt mit Theodor Stachelscheid, dann dessen Sohn Ambrosius und dessen Söhne Carl und Eduard Stachelscheid. Ambrosius ist der Dichter des plattdeutschen Drolshagener Hochzeitsliedes mit 34 Strophen, dem ältesten bekannten Text der Mundartliteratur aus dem kurkölnischen Sauerland. 

Carl Stachelscheid war der große Bürgermeister, unter dem Drolshagen nach dem Stadtbrand 1838 sich ganz neu errichtete. Ein Schwenk zu Ambrosius’ drittem Sohn Gustav („Steuers“, weil er der Steuerinspektor des gesamten Kreises Olpe und Teile des Kreises Siegen war) und zum nach London ausgewanderten Albert (Sohn von Carl) gehört dazu. 

Der Vortrag findet im Heimathaus statt und beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist wie immer kostenlos.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare