Mit Landfrauenkaffee

Der Landwirtschaftliche Lokalverein lädt zum Ernte- und Tierschaufest in Drolshagen

Drolshagen. Die Organisatoren des Ernte- und Tierschaufestes Drolshagen freuen sich auf die Veranstaltung am kommenden Wochenende, 16. und 17. September. Der Landwirtschaftliche Lokalverein präsentiert gemeinsam mit der Stadt Drolshagen, dem SC Drolshagen und der Theatergruppe ein abwechslungsreiches Programm mit vielen Neuerungen. Krönender Abschluss ist der traditionelle Landfrauenkaffee am Dienstag, 19. September. 

„Es gibt ein unglaubliches Engagement, einen unglaublichen Willen, das Fest zu beleben“, freut sich Bürgermeister Uli Berghof „Es ist ein wichtiges Fest für Drolshagen und Umland und wir wollen es weiter attraktiv halten.“ Gleich mehrere Neuerungen für das Ernte- und Tierschaufest hatte der Vorstand des Landwirtschaftlichen Lokalvereins zu verkünden: Mit Unterstützung der Volksbank wird die alte Tradition der Erntewagen wieder aufgelebt. Fünf Erntewagen in Bollerwagenform aus den umliegenden Ortschaften Halbhusten, Iseringhausen, Essinghausen, Benolpe und Stupperhof/Gipperich/Feldmannshof präsentieren Produkte aus eigenem Anbau. Diese können während des „Volksbank-Frühstücks“ auf dem Tierschaugelände bestaunt und bewertet werden. Die Prämierung findet am Sonntag nach dem Hochamt satt. Der Erlös des Frühstücks kommt dem neuen Kinderspielplatz in Stupperhof zugute. 

Die Tierschau beginnt am Samstag mit dem Viehauftrieb im Stadtpark „Lohmühle“. Ab 9 Uhr werden sachkundige Preisrichter die rund 150 Tiere – Pferde, Schafe, Ziegen, Kaninchen, Geflügel und Rindvieh –bewerten und die Ehrenpreisträger ermitteln. Die Siegerehrung im Tierschauring erfolgt um 12 Uhr. Natürlich kommen auch die Kleinen bei der Tierschau nicht zu kurz: Beim Wettbewerb „Kind mit Kalb“ führen Kinder bis zu einem Alter von 12 Jahren Kälber vor, die nicht älter als drei Monate sind. Jedes Kind erhält ein Preisgeld und einen Pokal – gestiftet von der Sparkasse. 

Eine besondere Versteigerung findet um 13.30 Uhr in der Vier-Jahreszeiten-Halle statt: Der Lokalverein hatte ein fünf Monate altes Haflingerfohlen von Bernhard Hengstebeck aus Olpe gekauft. Dieses soll in einer „amerikanischen Versteigerung“ – das heißt jeder Besucher, der ein Gebot abgibt, zahlt nur die Differenz zum vorherigen Gebot – für den guten Zweck versteigert werden. Ein Teil des Erlöses kommt ebenfalls dem neuen Kinderspielplatz Stupperhof zugute. 

In der Festhalle sorgt der Musikverein Wegeringhausen unter der Leitung von Meinolf Wurm für musikalische Unterhaltung. Nach dem Richten des Erntekranzes um 13 Uhr folgen Festessen und Ansprachen. Anschließend sorgt der SC Drolshagen für Stimmungsmusik. „Rock und Pop in der Halle“: Die Coverband „super liQuid“ sorgt am Samstagabend ab 20 Uhr für Partystimmung in der Vier-Jahres-Zeiten-Halle. Der Eintritt beträgt 6 Euro. Karten gibt es nur an der Abendkasse.

Die Band „super liQuid“ rockt nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr erneut die Vier-Jahreszeiten-Halle.

Der Sonntag beginnt mit dem Erntedank- und Festhochamt um 9.30 Uhr. Anschließend lädt der Musikverein Wegeringhausen zum Frühschoppenkonzert ein. Am Nachmittag präsentiert das Duo „Pot O´Stovies“ irish- und scottish Folk-Musik.

Buntes Angebot auf der Marktstraße

Eine weitere Neuerung ist der erste Drolshagener Kleintiermarkt in Zusammenarbeit mit dem Affen- und Vogelpark Eckenhagen  am Samstag vor dem Dornseifer-Markt. „Das passt zum Fest, das passt zum Charakter des Festes – quasi back to the roots“, freut sich Marktleiter Dieter Gastreich. „Wir hoffen, dass der erste Drolshagener Kleintiermarkt das Fest nach vorne bringt.“ Vom Kanarienvogel über Hühner, Gänse, Enten bis hin zu Ziegen: Mehrere hundert Tiere werden erwartet. „Wir wollen regionalen Züchtern ein Forum geben, die Nachzucht an geeignete Interessenten weiterzugeben“, erklärt Dr. Werner Schmidt, Leiter des Affen- und Vogelparks Eckenhagen. Der Eintritt zum Kleintiermarkt ist frei, da die Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden die Kosten übernimmt.

An gleicher Stelle findet am Sonntag, 17. September, eine Oldtimer-Trecker-Ausstellung der Treckerfreunde Hützemert statt. Auf dem Dornseifer-Parkplatz findet erneut eine Autoausstellung statt – diesmal mit musikalischer Untermalung und die Drolshagener Jungschützen sind mit einem Bierrondell vor Ort. Am Sonntag tritt dort Jeff Collins um ca. 11.30, 13 und 14 Uhr auf. Der Ire präsentiert mit seiner Gitarre und seinem Gesang die ganze Bandbreite der Irish & Celtic Folk Music genauso wie Rock, Country & Oldies. 

Neben den altbewährten Ständen auf der Marktstraße und dem Festplatz ist erstmalig auch die Arbeitstherapie der JVA Attendorn dabei. Sie wird in der Garage des DRK selbstgefertigtes Holzspielzeug verkaufen. Auch kulinarisch gibt es ein breiteres Angebot: Ein Stand mit Champignons und Schupfnudeln, Griechengrill, holländische Fritten, Burger und Eis ergänzen die bestehende Gastronomie. Sonntags gibt es einen Segway-Parcours auf dem Weg zum Festplatz entlang des Baches. Vor dem Gerhardushaus gibt es eine Kooperation zwischen dem Altenheim und dem Singkreis Dörspetal. Dieser wird die Besucher bei Reibekuchen und Wein musikalisch unterhalten. Nach Absprache mit Bürgermeister Berghof werden die Öffnungszeiten der Marktstraße von 18 auf 20 Uhr verlängert. Zum Thema Sicherheit erklärt Bürgermeister Berghof: „Wir werden Traktoren an bestimmten Stellen aufstellen.“

Verleihung des "Klatschbasenordens"

Der traditionelle Landfrauenkaffee am Dienstag, 19. September, in der Vier-Jahreszeiten-Halle bildet den krönenden Abschluss des Ernte- und Tierschaufestes. Die Drolshagener Frauen jeden Alters feiern bereits seit 1930 immer dienstags nach dem Ernte- und Tierschaufest ihren Landfrauenkaffee. Einlass ist am Dienstag, 19. September, um 13 Uhr. Ab 14 Uhr gibt es Kuchenbuffet und Kaffee. Das Programm mit Tanz und Theater beginnt um 15.30 Uhr. Akteure der Theatergruppe sowie Tanzgruppen sorgen mit Sketchen und Tanzeinlagen für ein abwechslungsreiches Programm. 

Die Klatschbasen nehmen kein Blatt vor den Mund und berichten von so mancher Peinlichkeit.

Höhepunkt des unterhaltsamen Nachmittags ist die Verleihung des „Klatschbasenordens“. Bis zur letzten Minute bleibt geheim, wer in diesem Jahr den Orden erhält. Doch zuvor quasseln die drei Dräulzer Klatschbasen Klara (Verena Gipperich), Threschen (Christiana Frohne) und Dina (Jutta Nebeling) in plattdeutscher Mundart aus dem Nähkästchen. Die Symbolfiguren des Landfrauenkaffees decken jedes Jahr kleine und große Sünden der Dräulzer Bürger auf und lassen Ereignisse und Peinlichkeiten des vergangenen Jahres Revue passieren. Da bleibt kein Auge trocken. Die Bewirtung übernehmen erneut Schüler der Sekundarschule Drolshagen. Nach der Übergabe des „Klatschbasenordens“ ist noch lange nicht Schluss: Die Türen öffnen sich gegen 18 Uhr auch für die Männer. Gemeinsam können die Besucher den Abend ausklingen lassen, für die passende Stimmung sorgt ein DJ. 

„Wir möchten eine Umfrag starten, wann der Landfrauenkaffee besser stattfinden sollte“, erklärt Martina Gosmann „Außerdem suchen wir noch Akteure für unsere Theatergruppe.“

Karten im Vorverkauf gibt es für 7 Euro bei der Volksbank, Sparkasse, Bürgerbüro Drolshagen und bei Bürotechnik Schürmann. Für 9 Euro sind auch noch Karten an der Tageskasse erhältlich. Hinweis: Kaffee ist im Preis enthalten. Die Frauen werden gebeten, eine eigene Tasse mitzubringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare