Alles neu nach 27 Jahren

„Liedertafel“ mit neuer Probezeit in neuem Lokal

Die Proben des „Liedertafel“ Drolshagen finden ab sofort dienstags um 20 Uhr im „Hotel Schürholz“ statt. Foto: Dominik Wigger

Drolshagen. Die Probe um 18 Uhr war einigen Sängern der Drolshagener „Liedertafel“ schon länger ein „Dorn im Auge“ – insbesondere für Selbstständige war diese Uhrzeit nichts. So kam es in den vergangenen Jahren sogar dazu, dass einige Mitglieder den Verein deshalb verließen.

Die Verantwortlichen der Drolshagener Liedertafel und schlussendlich auch die große Mehrheit der Sänger war sich deshalb schnell einig: Der Vorschlag von Dirigent Thomas Bröcher, die Probe von 18 auf 20 Uhr zu verlegen, sollte angenommen werden. Die Abstimmung war deutlich, auch wenn allen Sängern klar war, dass mit der Uhrzeit auch der Probentag geändert werden musste – anstatt donnerstags trifft man sich jetzt dienstags.

Das wiederum hatte zur Folge, dass der Proberaum im ehemaligen Kino, der an die Gaststätte „Beim Raubritter“ angeschlossen ist, nicht mehr zur Verfügung stehen würde. Somit wurde nach über 27 Jahren im Raubritter Ausschau nach einem neuen Probelokal gehalten – und dank eines glücklichen Zufalls auch sehr schnell gefunden. Bis zum Jahr 1990 war das Vereinslokal der Liedertafel das „Hotel Schürholz“ am Drolshagener Marktplatz – und genau dieser Gaststätte wurde Anfang März wieder neues Leben eingehaucht, nachdem die ehemaligen Betreiber im Jahr 2015 in den Ruhestand gegangen waren. Der neue Pächter Tomislav Matic, der in der Traditionsgaststätte ein Restaurant mit Steakspezialitäten und Balkanküche eröffnet hat, erklärte sich sofort bereit, die Sänger bei sich aufzunehmen. Am 6. März fand die erste Probe in den neuen, alten Räumlichkeiten statt und sowohl der neue Vereinswirt als auch die Sänger waren begeistert und ließen die erste Probe in gemütlicher Runde an der urigen Theke des „Hotels“ ausklingen. Und auch einige neue Sänger konnten begrüßt werden, sodass die Verschiebung der Probe schon nach kürzester Zeit auch personell gesehen Erfolg zeigt.

„Es gibt sicherlich den einen oder anderen, der den Weg zu uns nur auf Grund des Termins um 18 Uhr noch nicht gefunden hat – für diejenigen ist jetzt der ideale Zeitpunkt, sich unsere Probe mal unverbindlich anzuschauen. Dann knacken wir vielleicht bald wieder die 40-Mann-Grenze, an der wir schon jetzt kratzen“, gibt sich der Vorsitzende Stefan Kirch optimistisch.

Somit sei an dieser Stelle noch einmal die Einladung an alle Interessierten, dienstags ab 20 Uhr einfach mal im „Hotel“ vorbeizuschauen um sich ein Bild von der Probenarbeit zu machen – und bei Gefallen natürlich direkt zu bleiben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare