„Zeit für neue Mitglieder“

Marketingverein dankt Ulrich Hilchenbach für 16-jähriges Engagement

Mitgliederversammlung von Drolshagen Marketing ehrt Ulrich Hilchenbach für 16-jähriges Engagement
+
Bedankten sich bei Ulrich Hilchenbach (l.) für sein 16-jähriges Engagement im Marketingverein Drolshagen: die Vorstandskollegen Margot Holthoff, Franz-Josef Baltes und Regine Rottwinkel (v.r.).

„16 Jahre hat Uli vorgelegt – die müssen mindestens drin sein“, grinste Regine Rottwinkel, nachdem Georg Reissaus für Ulrich Hilchenbach in den Vorstand von Drolshagen Marketing gewählt und Thorsten Ebach zum Beisitzer berufen wurde. Sie selbst wurde während der ordentlichen Mitgliederversammlung des Vereins vergangenen Dienstag im Alten Kloster als Vorsitzende einstimmig wiedergewählt.

Drolshagen - Ulrich Hilchenbach erklärte: „Es war mir eine Ehre, verschiedene Projekte wie die Entwicklung des Logos, die Unterstützung der Vereine durch unseren Plakatservice, den monatlichen Newsletter, Flyer und vieles mehr mit meinen Kollegen umsetzen zu können. Sämtliche Projekte wurden ohne ernste Konflikte im Vorstand oder zwischen den Mitgliedern realisiert. Nach 16 Jahren ist es nun jedoch Zeit, die Reise mit neuen Mitgliedern fortzusetzen.“ Als Dank für sein langjähriges Engagement erhielt er von seinen Vorstandskollegen Regine Rottwinkel, Margot Holthoff und Franz-Josef Baltes ein Präsentkorb mit Blumen und Wein überreicht. Auch Kämmerer Rainer Lange bedankte sich im Namen des Bürgermeisters Ulrich Berghof und der Stadt Drolshagen für Hilchenbachs ehrenamtlichen Einsatz.

Wurde neu gewählt: Beisitzer Thorsten Ebach (l.) und Vorstandsmitglied Georg Reissaus.

Über die Vorstandswahlen hinaus führte die Vorsitzende Regine Rottwinkel durch die Versammlung und klärte die Mitglieder über die verschiedenen Projektbereiche Tourismus, Netzwerkarbeit, Statistik, Veranstaltungen und Aktionen sowie Marktkommunikation auf.

So sorgt der Marketingverein gemeinsam mit dem SGV Drolshagen mit einer regelmäßigen Nachgestaltung und dem Neudruck der Wanderbeschilderung für die Pflege der Wanderinfrastruktur. Auch neue Projekte wie der Dräulzer Jausenpfad, der vier Jausen im Stadtgebiet verbindet, oder die KuLTische, die für interkulturelles und -religiöses Miteinander stehen, wurden realisiert.

Übernachtungszahlen gestiegen

„Präsent sein“ ist das Stichwort der Netzwerkarbeit des Vereins. Drolshagen Marketing unterstützte die Stadt bei den Feiern zur 50-jährigen Partnerschaft mit De Fryske Marren und die Zusammenarbeit mit verschiedenen Vereinen, Verbänden und Institutionen. So war im vergangenen Jahr beispielsweise eine Bloggerin zu Gast. Kanäle wie Blogs und YouTube sollen künftig häufiger genutzt werden, um auch eine jüngere Zielgruppe zu erreichen.

„Im sehr guten Mittelfeld befindet sich Drolshagen im Hinblick auf die kreisweiten Übernachtungszahlen“, berichtete Rottwinkel. So sei eine Steigerung der Übernachtungen von 2019 zum Vorjahr zu verzeichnen. Ein Manko herrsche aufgrund der fehlenden Wintersportmöglichkeiten lediglich im ersten und vierten Quartal.

Im Bereich „Veranstaltungen und Aktivitäten“ konnte der Marketingverein wieder viele verschiedene Events realisieren – vom Weihnachtsmarkt über Kräuterwanderungen bis hin zum „live treff“ auf dem Marktplatz.

Aus Reihen der Mitglieder wurde dem Vorstand vorgetragen, eine Alternative zum wegen der Coronakrise abgesagten Weihnachtsmarkt zu suchen. Beispielsweise könnte der Marketingverein Weihnachtsbäume kaufen, für deren Schmückung und Pflege dann die heimischen Vereine Sorge tragen sollten, um die Stadt somit trotz abgesagtem Weihnachtsmarkt festlich gestalten zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare