Zeugen hindern 21-Jährigen an der Flucht

Junger Mann liefert sich illegales Rennen gegen Freundin - dann stürzt sein Auto einen Abhang herunter

Vor einem Unfall in Drolshagen-Hützemert könnte es ein illegales Rennen auf der B55 gegeben haben. Ein Polo stürzte dabei einen Abhang herunter.
+
Vor einem Unfall in Drolshagen-Hützemert könnte es ein illegales Rennen auf der B55 gegeben haben. Ein Polo stürzte dabei einen Abhang herunter.

Ein 21-jähriger Mann ist am Mittwochabend in Drolshagen-Hützemert mit seinem Auto einen Abhang heruntergestürzt. Hat er sich zuvor ein illegales Rennen mit seiner Freundin geliefert? Die Polizei ermittelt.

Drolshagen-Hützemert - Das Ganze spielte sich am Mittwoch gegen 20 Uhr auf der B55 in Drolshagen-Hützemert ab, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Demnach berichteten Zeugen, dass dort ein Polo die Bundesstraße mit „deutlich überhöhter Geschwindigkeit“ in Richtung Bergneustadt befuhr.

Dabei sei der VW-Kleinwagen von einem Audi, der ebenfalls deutlich zu schnell unterwegs gewesen sei, überholt worden. Die Fahrzeuge seien dann mit sehr geringem Abstand hintereinander gefahren. „Zwei der Zeugen, die als Spaziergänger unterwegs waren, fühlten sich durch die Fahrweise gefährdet“, berichtet die Polizei.

Unfall in Drolshagen-Hützemert: Polo-Fahrer spuckt Zeugen und Polizisten an

Dann passierte das Unglück, wie die zwei Zeugen gegenüber der Polizei aussagten: Der Fahrer des Polo sei mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn der B55 in Drolshagen-Hützemert abgekommen, einen Abhang hinuntergestürzt und auf einer Wiese zum Stehen gekommen.

Als die beiden Zeugen und weitere Passanten zum Auto liefen, versuchte der 21-jährige Fahrer zu flüchten, doch sie hielten den jungen Mann bis zum Eintreffen der Polizei fest. Das passte ihm aber überhaupt nicht: „Der 21-Jährige wehrte sich dabei und spuckte sowohl die Zeugen als auch später die eingetroffenen Beamten an“, heißt es im Polizeibericht.

Die Polizei ermittelt nach eigenen Angaben aufgrund der derzeitigen Erkenntnislage, ob es sich bei dem Überholvorgang vor dem Unfall in Drolshagen-Hützemert um ein illegales Autorennen gehandelt hat. „Die Ermittlungen dauern hierzu an“, erklärte die Polizei. Am Steuer des Audi saß nach bisherigen Erkenntnissen der Ermittler die 20-jährige Freundin des Polo-Fahrers.

Unfall in Drolshagen-Hützemert: Autos, Handys und Dashcam sichergestellt

Im Wagen des 21-Jährigen fanden die Beamten Alkohol, weshalb sie eine Blutprobe anordneten. Weil der Polo-Fahrer sich bei dem Unfall in Drolshagen-Hützemert verletzte, brachte der Rettungsdienst ihn in ein Krankenhaus. Die Polizei stellte beide Autos, zwei Handys, eine Dashcam sowie den Führerschein des 21-Jährigen sichergestellt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf einen Betrag im vierstelligen Bereich.

In Meschede wollte kürzlich ein 23-Jähriger mit seinem Auto vor der Polizei flüchten - und krachte dabei gegen einen Baum. Eine Verfolgungsjagd mit der Polizei lieferte sich auch ein unbekannter Autofahrer in Neheim: Er heizte mit bis zu 100 km/h durch die Innenstadt - unter anderem über den Marktplatz und durch die Fußgängerzone. In Wenden überschlug sich ein Auto, als dessen Fahrer vor der Polizei abhauen wollte. Er und sein Beifahrer flüchteten zu Fuß und mussten stundenlang mit einem Hubschrauber gesucht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare