Mit anschließender Diskussion

Vortrag zum Thema „Heimat in Zeiten der Europäisierung und Globalisierung“ 

Der Vortrag findet im Heimathaus Drolshagen statt.

Drolshagen - Welche Bedeutung hat der Begriff Heimat in Zeiten von Europäisierung und Globalisierung, insbesondere für die Arbeit in den Kommunen und am Ort? Antworten und Impulse zu dieser Frage wird es am 29. September um 16 Uhr im Heimathaus Drolshagen in einem Vortrag von Prof. Dr. Volker Kronenberg geben, zu dem der Heimatverein für das Drolshagener Land in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung anlässlich des Tages Deutschen Einheit einlädt.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden des Heimatvereins für das Drolshagener Land und den Bürgermeister der Stadt Drolshagen wird Jochen Ritter MdL den Blickwinkel des Landespolitikers vorstellen. Danach wird Prof. Kronenberg das Thema aus Sicht des Politikwissenschaftlers intensiv beleuchten und dabei auch auf seine Studie „Heimat bilden – Herausforderngen – Erfahrungen – Perspektiven“ sowie zum „Patriotismus in Zeiten von Europäisierung und Globalisierung“ zurückgreifen.  Eine Möglichkeit zur Diskussion und Befragung schließt sich an. 

Die Gespräche und Begegnungen können im Anschluss daran im informellen Bereich bei einem kleinen Empfang in der Gaststube des Heimathauses fortgeführt werden. Eingeladen sind alle  Bürger, insbesonders aktive Menschen im kommunalen oder verbandlichen Engagement, denen eine zeitgemäße Interpretation des Heimatbegriffs wichtig ist. Mit dieser nicht parteipolitischen Veranstaltung setzen der Heimatverein für das Drolshagener Land und die Konrad-Adenauer-Stiftung auch ihre Auseinandersetzung zu diesem Thema auch im Blick auf den Tag der Deutschen Einheit fort. 

Interessierte können sich anmelden unter info@heimatverein-drolshagen.de oder bei den Vorstandsmitgliedern des Heimatvereins für das Drolshagener Land.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare