1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Drolshagen

Weihnachtsmarkt schuf urgemütliche Atmosphäre

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Drolshagen Marketing war natürlich auch mit einem Stand vertreten.
Drolshagen Marketing war natürlich auch mit einem Stand vertreten.

Wunschbaum eine Attraktion — buntes Unterhaltungsprogramm

[IMGZOOM=import/bilder/R51-OE76751-1.jpg][/IMGZOOM] Drolshagen. (cori)

Am letzten Adventswochenende vor Heiligabend luden die Drolshagener zu ihrem Weihnachtsmarkt ein.In gemütlicher Stimmung im Schatten der St. Clemens-Basilika und der 1,50 Meter großen Kerze schlenderten zahlreiche Besucher zwischen den rund 50 Ständen umher, an denen Drolshagener Einzelhändler, Privatpersonen und Vereine viele schöne Dinge anboten. Von geräuchertem Fisch über Honig und Dekorationsartikeln bis hin zu Schmuck war alles erhältlich. Und auch zu gewinnen gab es einiges: Für den Weihnachtswunschbaum, den sich der Stadtmarketing-Verein ausgedacht hatte, spendeten die Drolshagener Einzelhändler 40 Artikel, die dann unter den Teilnehmern verlost wurden.

Auf der kleinen Bühne führten die Iseringhauser Garde, die Schüler der Musikschule, die Kinder des Kindergartens Schreibershof und einige mehr einstudierten Gesang, Musik und Tanz auf.

Die Basilika öffnete ihre Pforten für Interessierte, die den Glockenturm besteigen und der Orgelmusik lauschen konnten. Auf einem Weihnachtsmarkt darf der Nikolaus nicht fehlen, und dieser fuhr in Drolshagen stilvoll in einer Kutsche, gezogen von zwei gutmütigen Pferden, vor und verteilte Leckereien an die zahlreichen Kinder.

Trotz des teilweise ungemütlichen Wetters schaffte es der Weihnachtsmarkt wieder, eine gemütliche weihnachtliche Stimmung zu verbreiten und war ein voller Erfolg.

Auch interessant

Kommentare